Badeverbot am Ebenhausener Weiher bleibt bis zum Ende der Badesaison bestehen

03.09.2019: Das Badeverbot am Ebenhausener Weiher aufgrund des Blaualgenbefalls bleibt mindestens bis zum Ende der Badesaison bestehen.

Ebenhausener Weiher
Wie das Gesundheitsamt Pfaffenhofen mitteilt, wurden am Montag erneut Wasserproben am Ebenhausener Weiher entnommen. „Obwohl der Schlierenteppich nur noch an wenigen Uferstellen als dünner Streifen zu sehen war, ist der See nach wie vor extrem trüb“, so Cornelia Teubner vom Gesundheitsamt Pfaffenhofen. Dies sei auch an den unzähligen Schwebeteilchen in den Probenfläschchen deutlich zu erkennen gewesen.

Die Auswertung der Wasserproben, untersucht im Labor des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, ergab eindeutig den mikroskopischen Nachweis von Cyanobakterien (umgangssprachlich Blaualgen).

Da der Ebenhausener Weiher generell zu schwierigen Sauerstoffbedingungen neigt und sich die Regenerierung des Gewässers hinsichtlich der Blaualgen noch hinziehen wird, muss am Badeverbot bis zum Badesaisonende (15. September) festgehalten werden.