Kreisbücherei beteiligt sich am Bundesweiten Vorlesetag am 16. November

05.11.2018: Der Bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt. Am 16. November lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Logo Vorlesetag 2018
Mit dabei ist auch Alexander Bálly, der in der Holledau lebt und seit mehr als 20 Jahren Geschichten schreibt. Am Vormittag liest der Autor ausschließlich für Schulklassen in der Kreisbücherei. Nachmittags ab 14:00 Uhr ist die Öffentlichkeit zum Zuhören eingeladen. Das Programm verspricht einen lustigen und spannenden Nachmittag.

Der Bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten damit Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. „Der Bundesweite Vorlesetag folgt der Idee, dass jeder, der Spaß am Vorlesen hat, anderen etwas vorliest – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen“, so der Leiter der Kreisbücherei Pfaffenhofen Stephan Ligl. Im vergangenen Jahr gab es eine neue Rekordbeteiligung: Hundertausende Vorleser und Zuhörer beteiligten sich am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Die Initiatoren haben den Bundesweiten Vorlesetag vor 15 Jahren ins Leben gerufen, damit vor allem Kindern noch mehr vorgelesen wird und möglichst jede und jeder in Deutschland Spaß am Lesen hat. Weitere Informationen über die Initiative finden man unter www.vorlesetag.de. Für Fragen zum Vorlesetag steht Stephan Ligl unter Tel. 08441 859946 oder Stephan.Ligl@landratsamt-paf.de  zur Verfügung.