Volkstrauertag beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit Neuerung

05.11.2019: Am Samstag, 16. November 2019 veranstaltet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Kreisverband Pfaffenhofen wieder einen Schweigemarsch anlässlich des Volkstrauertags.

Kriegsgräber
Die Teilnehmer treffen sich um 17:00 Uhr vor dem Haus der Begegnung in Pfaffenhofen und gehen dann gemeinsam zum Soldatenhain im nördlichen Teil des Friedhofs. Dort findet eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt. Gemeinsam mit Pfarrer George Spanos wird dabei der Toten beider Weltkriege gedacht.

Landrat Martin Wolf, Kreisvorsitzender des Volkbunds und der Kreisbeauftragte Klaus Grasser laden auch die gesamte Bevölkerung herzlich ein, an dem Gedenken teilzunehmen. Erstmals spricht mit Sabine Billinger eine Schulleiterin Gedanken zu Krieg und Frieden aus heutiger Sicht. Sie nimmt damit das Anliegen des Landrats auf, 70 Jahre nach Ende des letzten Krieges auf deutschem Boden die grausame Vergangenheit in die Gegenwart zu stellen. Offizielle Vertreter des Krieges waren damals ausschließlich Männer. Frauen haben aber im gleichen Maße gelitten.

Wer am Schweigemarsch nicht teilnehmen kann, darf gerne um 17:20 Uhr im Soldatenhain dazu kommen. Bei schlechter Witterung findet die Gedenkfeier in der Aussegnungshalle statt.