Kreisbücherei bleibt bis auf weiteres geschlossen

15.05.2020: Trotz der angekündigten Lockerungen der Corona-Beschränkungen für öffentliche Bibliotheken muss die Kreisbücherei in Pfaffenhofen weiterhin geschlossen bleiben.

Logo Kreisbücherei

Entsprechend den Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege wurden in der Kreisbücherei rund 40 Arbeitsplätze für das Kontaktpersonenmanagement zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingerichtet. Ein öffentlicher Büchereibetrieb ist daher bis auf weiteres nicht möglich. „Die Kommunikationseinheit zur Ermittlung und Betreuung von Corona-Kontaktpersonen ist ein wesentlicher Baustein zur Bekämpfung der Pandemie und musste so schnell wie möglich eingerichtet werden,“ so Landrat Albert Gürtner. Eine andere geeignete Landkreisimmobilie war kurzfristig nicht verfügbar. Der Landkreis bittet die Nutzerinnen und Nutzer der Bücherei daher um Verständnis, dass die Bücherei bis auf weiteres geschlossen bleiben muss.

Unberührt davon ist die Ausleihe von E-Medien weiterhin möglich, für Neukunden ist der Zugang jetzt noch erleichtert. Die Leserinnen und Leser der Kreisbücherei haben Zugriff auf über 16.000 Online-Bücher, Zeitschriften oder Hörbücher. Wer ein Leserkonto (Leserausweis) besitzt, kann über die Internetseite der Kreisbücherei und die Medienplattform SübO (Südbayern Onleihe) seine Lektüre kostenlos auf einen E-Reader, aber auch auf ein digitales Endgerät wie Laptop, Tablet oder Smartphone herunterladen.

Neukunden können sich ab sofort direkt über die Internetseite der Kreisbücherei als Leser registrieren und kostenlos ein eigenes Leserkonto anlegen. Nach der Freischaltung stehen die E-Books oder Hörbücher dann zum Download zur Verfügung. Hilfestellung bietet der kostenlose Ratgeber unter https://hilfe.onleihe.de/site/on