Strategieforum Bildung stellt Weichen für zukünftige Bildungsarbeit im Landkreis

31.01.2017: Nach der erfolgreichen ersten Bildungskonferenz im LKR Pfaffenhofen Ende November2016 fand nun die Nachbesprechung in Form eines Strategieforums mit ausgewählten Bildungsfachleuten im LRA Pfaffenhofen statt.

LR Wolf und die Mitglieder des Strategieforums 2017 (v.l.n.r): J. Steinberger (Staatl. Schulamt PAF), Th. Stumpf (Caritas Zentrum Pfaffenhofen), Dr. Fl. Habermann (IHK Akademie IN), R. Benz (Caritas Zentrum PAF), D. Flacke (LRA Asylsozialberatung), M. Lie
„Mit Ihrer Hilfe sollen heute aus der Vielzahl der Ergebnisse der Bildungskonferenz einige wenige Handlungsfelder für den Landkreis ausgewählt werden, die dann in Zusammenarbeit von Fachleuten und dem Bildungsbüro bearbeitet werden“, begrüßte Landrat Martin Wolf die Teilnehmer. Das Strategieforum setzt sich dieses Jahr aus einer Gruppe von Fachleuten zusammen, die auch bereits zur Bildungskonferenz aktiv waren.

Bei der Bildungskonferenz wurden zu den drei Schwerpunktthemen „Übergänge von der Schule in das Berufsleben begleiten“, „Kein Talent darf verloren gehen“ und „Bildung als Grundlage für Integration“ zahlreiche aktuelle Handlungsbedarfe von den Teilnehmern zusammengetragen. Diese wurden vom Bildungsbüro aufbereitet und auf der Homepage des Landkreises unter https://www.landkreis-pfaffenhofen.de/LEBEN/Bildung/Bildungsbuero.aspx veröffentlicht.

Im Rahmen des Strategieforums erörterten die Fachleute die Konferenzergebnisse, formulierten daraus die Bildungsziele für den Landkreis und gaben erste Umsetzungsempfehlungen.

Ende Februar berichtet das Bildungsbüro in der Kreistagsitzung über die Ergebnisse der Bildungskonferenz, die im Strategieforum festgelegten Bildungsziele des Landkreises und die ersten praktischen Umsetzungsmöglichkeiten dazu. Anschließend werden die Bildungsziele auf der Homepage des Landkreises veröffentlicht. Jessica Biedron, zuständig für das Bildungsmanagement am Landratsamt und Organisatorin der Bildungskonferenz und des Strategieforums, wies noch einmal darauf hin, dass auch künftig die Möglichkeit der Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger besteht.
 
„Bei der Ausgestaltung und Umsetzung der Bildungsziele sollen weitere kreative Ideen und Sichtweisen mit einbezogen und gebündelt werden“, so Jessica Biedron. Wenden Sie sich dazu jederzeit per E-Mail oder Telefon an das Bildungsbüro unter bildung@landratsamt-paf.de oder 08441/27 466.