Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration
 

Tätigkeitsgebiet

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker/innen IT-Systeme. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie diese Systeme entsprechend den Anforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

Ablauf der Ausbildung

Bei der Ausbildung handelt es ich um eine Ausbildung im dualen System. Das heißt, der praktische Teil der Ausbildung findet im Landratsamt (EDV) statt. Die Theorie wird in der Berufsschule vermittelt.

Ausbildungsinhalte

- Netzwerktechnik

  • OSI-Modell
  • IP-Adressen (IPv4/IPv6)
  • Subnetting (VLSM, CIDR)
  • Konfiguration der Router und Switche
  • LAN/WLAN (Topologien)
  • VPN
  • Firewalls (iptables)

- Anwendungsentwicklung

  • Visual Basic
  • Java
  • Access
  • SQL-Abfragen
  • UML
  • PAP

- Betriebssysteme

  • Windows
  • Linux

- Datenschutz/Datensicherheit

- IT-Sicherheit

- Betriebswirtschaft 

- Arbeitsplatztechnik 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration dauert 3 Jahre. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: ca.   918,26 € brutto
2. Ausbildungsjahr: ca.   968,20 € brutto
3. Ausbildungsjahr. ca. 1014,02 € brutto 

Welche Voraussetzungen gibt es? 

  • mindestens guter Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gute Mittlere Reife
  • Interesse am Reparieren von empfindlichen Geräten, etwa Telekommunikationsanlagen
  • Interesse am systematischen Eingrenzen, Erkennen und Beheben von Fehlern in Softwareprodukten
  • Interesse am Realisieren und Anpassen von komplexen Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Mündliches Ausdrucksvermögen
  • schriftliches Ausdrucksvermögen und Rechtschreibsicherheit 
  • Kontaktfreudigkeit 
  • Spaß am Umgang mit Menschen 
  • Teamfähigkeit 
  • logisches Denkvermögen 
  • wirtschaftliche Denkweise

 Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns bitte ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben mit tabellarischem Lebenslauf, Kopie des letzten Schulzeugnisses und ggf. Kopien von Praktikumsbescheinigungen oder sonstigen Zeugnissen.  

Beachten Sie die Stellenangebote in der Tageszeitung sowie im Internet auf unserer Homepage.
Eine Einstellung für 2018 ist nicht vorgesehen!

Haben Sie noch Fragen? 

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Michaela Vockrodt
Ausbildungsleiterin
+49(0)8441 27-280+49(0)8441 27-13280D104Michaela.Vockrodt@landratsamt-paf.de
Martha Hoffmann
Stellvertretende Ausbildungsleiterin
+49(0)8441 27-333+49(0)8441 27-13333D104Martha.Hoffmann@landratsamt-paf.de
Monika Müller
Mitarbeiterin
+49(0)8441 27-269+49(0)8441 27-13269D108monika.mueller@landratsamt-paf.de