Sexualpädagogik

Sexualpädagogik an Schulen

Nach dem Bayerischen Schwangerenberatungsgesetz sind bewusstseinsbildende und präventive Angebote zu Fragen der Partnerschaft, Sexualität, Familienplanung, Empfängnis und Schwangerschaft sowie der Schutzwürdigkeit des ungeborenen Kindes Aufgaben der Staatlich anerkannten Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen.
Sexualität durchzieht das ganze Leben von der Geburt bis zum Tod. Die sexuelle Aufklärung von Kindern und Jugendlichen erfolgt heutzutage über vielerlei Quellen. Das daraus resultierende (Halb-)Wissen ist oft nicht fundiert und führt mitunter zu unerwünschten Folgen. Zudem führen zu viele mediale Eindrücke und Informationen zu Orientierungslosigkeit und Unsicherheit.

Um Kinder und Jugendliche in dieser Entwicklungsphase zu unterstützen, aufkommende Fragen zu beantworten und die Eigenverantwortung zu stärken, wird in Sexualpädagogischen Einheiten ein respektvoller und annehmender Rahmen geschaffen, der die Möglichkeit bietet sich angstfrei zu äußern.

Auch die Vielfalt sexueller Ausprägungen, der respektvolle Umgang mit anderen und sich selbst sind Themen der sexuellen Bewusstseinsbildung. Sexualität ist nicht nur ein Naturereignis, sondern Körpersprache die gelernt werden muss. Darin will die Sexualpädagogik die Kinder und Jugendlichen unterstützen. Die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen bietet für die weiterführenden Schulen des Landkreises Pfaffenhofen ab der 5. Klasse am Lehrplan orientierte Einheiten der Sexualpädagogik an.

Seit 2010 sind wir angehalten Sexualpädagogische Einheiten nicht mehr an Grundschulen anzubieten. Für diese Jahrgangsstufen wird es als pädagogisch sinnvoll erachtet die aufgebaute Bindung zur vertrauten Lehrkraft zu nutzen, während es in den höheren Jahrgangsstufen mit Einsetzten der Pubertät einfacher ist, sich mit persönlichen Fragen an außenstehende Personen zu wenden.

Wir weisen darauf hin, dass in den Jahrgangsstufen 5 und 6 eine Klassenelternversammlung mit schriftlicher Einladung vorausgesetzt wird!

In den höheren Jahrgangsstufen kann die Elterninformation sowohl im Rahmen eines Elternabends als auch durch einen Elternbrief mit Informationen zu Zielen, Inhalten und Form der Durchführung sowie verwendeten Medien und Materialien erfolgen. Gerne unterstützen unsere Mitarbeiterinnen Sie als Lehrkräfte persönlich an Elternabenden und/oder stellen Informationsmaterialien sowie vorformulierte Elternbriefe zur Verfügung.

Konzept für die sexualpädagogische Arbeit an Schulen (6. Jahrgangsstufe)

Konzept für die sexualpädagogische Arbeit an Schulen (8. Jahrgangsstufe)

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Susanne Hager
Mitarbeiterin
+49(0)8441 27-1419+49(0)8441 27-131419Krankenhausstr. 70, 110susanne.hager@landratsamt-paf.de

Anschrift

Schwangerenberatungsstelle - Vermittlung

Krankenhausstraße 70

85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm

Adresse im BayernAtlas anzeigen

Telefon: +49(0)8441 27-1400

Fax: +49(0)8441 27-1420

E-Mail: schwangerenberatung@landratsamt-paf.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr. 08:00 - 12:00 Uhr, Mo. - Do. nach Vereinbarung 12:00 - 18:00 Uhr, Fr. nach Vereinbarung 12:00 - 14:00 Uhr