Welche Unterlagen muss ich für einen Jagdschein vorlegen?

Wenn Sie einen Jagdschein beantragen, bitten wir folgende Unterlagen vorzulegen:

  
Nachweis der Jägerprüfung (Prüfungszeugnis) 
-Lichtbild
-Haftpflichtversicherung mit Deckungssumme von 500.000 Euro für Personen- und 50.000 Euro für Sachschäden (schriftliche Bestätigung des Versicherers erforderlich; die Vorlage einer Kreditkarte, die eine Jagdhaftpflichtversicherung einschließt, genügt nicht).
  

Beantragter Zeitraum muss umfasst sein. Mit Ausnahme des Prüfungszeugnisses; bei Verlängerung dieselben Unterlagen erforderlich.


Gebühren und Jagdabgabe:

      
Jagdschein Gebühr Euro  Jagdabgabe Euro
     
Dreijahresjagdschein 90,00 60,00 
Einjahresjagdschein 40,00  20,00 
Tagesjagdschein 10,00  05,00 
Jugendjagdschein 25,00 12,50 
Falkner-Dreijahresjagdschein 25,00 15,00 
Falkner-Einjahresjagdschein 10,00  05,00 
Falknertagesjagdschein 05,00  02,50 
      

Antrag auf Zulassung zur Jägerprüfung

Der Anmeldung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  
Nachweis über Einzahlung der Prüfungsgebühr
-ein Führungszeugnis, das nicht älter als 6 Monate sein darf
-bei Minderjährigen die schriftliche Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters
-der Nachweis über die Teilnahme an einer jagdlichen Ausbildung nach § 4 Abs. 1 und 2 JFPO oder - bei Prüfungsvorbereitung außerhalb Bayerns - über eine vergleichbare Ausbildung. Die vorgeschriebene Ausbildung muss mindestens 120 Stunden umfassen. Mindestens 60 Stunden müssen dabei auf den praktischen Teil der Ausbildung entfallen. Dem Nachweis der praktischen Ausbildung über 60 Stunden steht gleich die Bestätigung über eine einjährige jagdliche Lehre bei einem bestätigten Lehrherrn. Der Nachweis über die Schießausbildung bezieht sich darauf, dass der Bewerber mit Pistole und Revolver mindestens 5 Schüsse auf die Scheibe, außerhalb mindestens 5 Büchsenschüsse auf die Scheibe "flüchtiger Überläufer" abgegeben hat.
der Nachweis über die Teilnahme an einem Lehrgang für die Fallenjagd, es sei denn, dass der Bewerber bei der Anmeldung zur Jägerprüfung schriftlich erklärt, auf die Ausübung der Fallenjagd zu verzichten (Art. 28 Abs. 1 Satz 4 Halbsätze 1 und 2 BayJG).
  

Bewerber, die zum Zeitpunkt der Anmeldung die jagdliche Ausbildung nach §4 Abs. 1 und 2 JFPO noch nicht abgeschlossen haben, haben den Nachweis hierüber bis zum 13. Januar / 15. Juni bei der Behörde vorzulegen, die sie zur Prüfung zugelassen hat.

Gebühr:
262,50 € (bei eingeschränkter Jägerprüfung 177,50 €)

Zulassungsfrist:
1. Termin: 17. Mai 
2. Termin: 22. November

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Tobias Furtmayr
Sachgebietsleiter
+49(0)8441 27-363+49(0)8441 27-13363C305tobias.furtmayr@landratsamt-paf.de

Formulare

Anschrift

HAUPTGEBÄUDE
Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm

Hauptplatz 22

85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm

Adresse im BayernAtlas anzeigen

Telefon: +49(0)8441 27-0

Fax: +49(0)8441 27-271

E-Mail: poststelle@landratsamt-paf.de

Internet: www.landkreis-pfaffenhofen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08:00 - 12:00 Uhr,
Mo., Die, Do. nach Vereinbarung 12:00 - 18:00 Uhr,
Mittwochs ist das Bauamt wegen Bearbeitungstag nicht erreichbar.
Fr. nach Vereinbarung 12:00 - 14:00 Uhr;
Das Haus ist durchgehend geöffnet: Mo. - Do. 8:00 - 18:00 Uhr, Fr. 8:00 - 14:00 Uhr