Asyl 

Seit etwa 2012 hat das Thema der Flüchtlinge und Asylsuchenden an Bedeutung gewonnen.
Besonders hoch war die Zuwanderung im Jahr 2015. Damit einhergehend stieg der Informationsbedarf der Bevölkerung allgemein, aber auch die Fragen der Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv einbringen wollten, nahm dankenswerter Weise ebenso stetig zu. Zahlreiche engagierte Helferinnen und Helfer bringen sich immer noch tagtäglich aktiv in das Ankommen der Geflüchteten in der hiesigen Gesellschaft ein.

Der Landkreis a.d. Ilm gibt deshalb mit diesem Internetportal wichtige Antworten, nennt relevante Ansprechpartner und erklärt wesentliche Strukturen.

Hinweisen möchten wir auf die App „Ankommen“ (mehr unter www.ankommenapp.de). Sie ist ein Wegbegleiter für die ersten Wochen in Deutschland. Die App ist ein Angebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, das gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Goethe-Institut die Inhalte bereitgestellt hat. Der Bayerische Rundfunk hat die App realisiert und mit redaktionell-didaktischer Beratung unterstützt.