Bayerische Ehrenamtskarte

Durch die vielen Menschen in unserem Landkreis, die ein Ehrenamt ausüben, wird der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft maßgeblich gestärkt. Als Zeichen der Anerkennung für die hohe Eigeninitiative und das bürgerschaftliche Engagement wird die „Bayerische Ehrenamtskarte“ des Freistaats Bayern verliehen.
Auch der Landkreis Pfaffenhofen möchte durch die Teilnahme an dieser Initiative all den Ehrenamtlichen im Landkreis danken und darauf hinwirken, dass noch mehr Bürger ehrenamtlich tätig werden.

 

Vorzüge der Ehrenamtskarte
Inhaber dieser Karte erhalten Ermäßigungen, z. B. in staatlichen bzw. städtischen Museen, öffentlichen Einrichtungen sowie zahlreichen privaten Unternehmen in ganz Bayern.


Wir machen mit:

Akzeptanzstellen im Landkreis Pfaffenhofen

Akzeptanzstellen Bayernweit

 

 

 

  

Teilnahme als Akzeptanzstelle
Möchten auch Sie bürgerschaftliches Engagement unterstützen und in den Reihen ehrenamtlich Tätiger neue Kunden für sich gewinnen?
Lassen auch Sie Ihr Unternehmen, Gewerbe oder Ihren Verein als Akzeptanzstelle registrieren!
Antragsformular Akzeptanzpartnervertrag

 

Eine Ehrenamtskarte beantragen können Sie unter folgenden Voraussetzungen:

Ehrenamtskarte Blau

  • mindestens 2 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit
  • Zeitaufwand von durchschnittlich 5 Stunden wöchentlich bzw. mindestens 250 Stunden pro Jahr
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Wohnort im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
  • Kostenersatz ist zulässig (Grenze nach EStG)
    oder
  • Inhaber einer Juleica (Jugendleiterkarte)
    oder
  • Aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Truppmannausbildung (Antragstellung über den jew. 1. Kommandanten)
  • Aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich
     

Ehrenamtskarte Gold

  • Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten
  • Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, die das Feuerwehrehrenzeichen des Freistaates Bayern bzw. die Auszeichung des Bayerischen Innenministeriums für 25-jährige oder 40-jährige aktive Dienstzeit erhalten haben, erhalten eine unbegrenzt gültige goldene Ehrenamtskarte. (Antragstellung über den jew. 1. Kommandanten bzw. Ortsvorsitzenden)
    oder
  • Ehrenamtliche, die nachweislich mindestens 25 Jahre jährlich 250 Stunden oder 5 Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig waren. 

Eine Ehrenamtskarte wird nur auf Antrag ausgestellt! 
Das Antragsformular zur Ehrenamtskarte finden Sie hier 
Die Bestätigung bezüglich des Umfangs der geleisteten Arbeit erfolgt z. B. durch einen Vereinsvorstand. 


Geltungsdauer
Die Ehrenamtskarte gilt grundsätzlich 3 Jahre und ist dann neu zu beantragen. 


Gültigkeit - Übertragbarkeit
Die Verwendung der Karte erfolgt unter Benutzung eines amtlichen gültigen Ausweises (Personalausweis, Reisepass, Führerschein)
Eine Übertragung ist nicht möglich!


FAQ
- Weitere Fragen und Antworten zur Ehrenamtskarte finden Sie in unserem FAQ-Bereich 

 

Gefördert und unterstützt wird die Ehrenamtskarte vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

Weitere Informationen rund um diese Rabattkarte erhalten Sie unter:
www.ehrenamtskarte.bayern.de

 

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Ingrid Wohlsperger
Mitarbeiterin
+49(0)8441 27-206+49(0)8441 27-13206B216Ingrid.Wohlsperger@landratsamt-paf.de

Formulare