Förderprogramm "Energieeinsparung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm" (geändert ab 01.01.2017)
 

Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm unterstützt auch 2017 die Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger zur Erhöhung der Gebäudeenergieeffizienz.

2017 wird das Landkreis-Förderprogramm „Energieeinsparung“ mit Änderungen fortgeführt. Die Zuschüsse für den Heizungspumpentausch und den hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen wurden auf Grund des neuen BAFA-Förderprogramms „Heizungsoptimierung“ gestrichen.

Der Landkreis gewährt nach wie vor Zuschüsse zur Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort und zur Erneuerung der Fenster, wenn alle in der Außenwand liegenden Fenster ausgetauscht werden und vorher ein Förderantrag bei der Kfw gestellt wurde. Über einen Energieberater ist deshalb ein Antrag bei der Kfw zur Förderung des Fenstertausches zu stellen Die Förderung erfolgt im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel nach dem Windhundprinzip. Das Förderprogramm orientiert sich eng an den bestehenden Förderprogrammen des Bundes (BAFA/KfW).

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt und ist mit den Programmen des Bundes grundsätzlich kombinierbar. Die Details zu den Fördervoraussetzungen sowie zur Beantragung können den Richtlinien zum Förderprogramm entnommen werden.

Das Förderprogramm „Energieeinsparung“ ist Teil der Klimaschutzmaßnahmen und -bemühungen des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm.

Weitere Informationen gibt es bei der Fachstelle Energie und Klimaschutz unter der Telefonnummer 08441/27-399 oder in den Energiesprechstunden des Landkreises.

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Doris Rottler
Mitarbeiterin
+49(0)8441 27-398+49(0)8441 27-13398Sonnenstr. 3Doris.Rottler@landratsamt-paf.de
Harald Wunder
Mitarbeiter
+49(0)8441 27-399+49(0)8441 27-13399Sonnenstr. 3Harald.Wunder@landratsamt-paf.de

Formulare