Aussetzung der AstraZeneca-Impfungen; Vereinbarte Impftermine bis einschließlich Freitag, 19.03.2021 bleiben voraussichtlich bestehen

17. März 2021 : Nachdem das Paul-Ehrlich-Institut die Empfehlung ausgesprochen hat, die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff vorerst auszusetzen, hat auch das Impfzentrum Pfaffenhofen mit den Standorten Hettenshausen und Geisenfeld umgehend die Verimpfung des besagten Impfstoffes eingestellt.

Das Landratsamt Pfaffenhofen und das Impfzentrum Pfaffenhofen teilen jedoch mit, dass voraussichtlich alle vereinbarten Impftermine bis einschließlich Freitag, den 19.03.2021 eingehalten werden können. Das Impfzentrum kann dabei auf die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna ausweichen.

Sollten dennoch Termine abgesagt werden müssen, so würden die betroffenen Personen je nach Registrierung beim Impfzentrum entweder per E-Mail oder telefonisch eine entsprechende Absage erhalten. Für Termine, die über Freitag hinausgehen erfolgt eine gesonderte Mitteilung, sobald feststeht, mit welchen Liefermengen an Impfstoff ab der kommenden Woche gerechnet werden kann.

Derzeit ist die Nutzung von AstraZeneca lediglich pausiert. Sobald die Europäische Arzneimittelbehörde alle Daten überprüft und bewertet hat, wird eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise getroffen werden. Menschen, die auf ihre Zweitimpfung warten, brauchen nicht verunsichert sein. Der Abstand zur Zweitimpfung wurde mittlerweile auf 12 Wochen erhöht, da die Wirksamkeit nachweislich höher ist. Die Zweitimpfung wäre auch zu einem späteren Zeitpunkt vertretbar, sobald eine neuerliche Freigabe des Impfstoffs von AstraZeneca erfolgt.