Bezirksschornsteinfeger Leo Hirtl nimmt am Umwelt- und Klimapakt Bayern teil

17. Juni 2021 : Der Bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Leo Hirtl aus Baar-Ebenhausen hat jetzt von Landrat Albert Gürtner eine Urkunde für seine Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern erhalten.
Landrat Albert Gürtner (re.) sowie Abteilungsleiterin Katharina Baschab (li.) gratulierten Leo Hirtl sehr herzlich zur besonderen Auszeichnung.

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern würdigt freiwilliges Engagement von bayerischen Unternehmen für den betrieblichen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Um daran teilnehmen zu können, muss eine bestimmte Zertifizierung des Betriebs vorliegen und weitere freiwillige Umweltleistungen erbracht werden.

Leo Hirtl achtet in seinem Betrieb auf einen effizienten Rohstoff- und Energieeinsatz. „Natürlich spielt auch die Minimierung von Abfall eine wichtige Rolle. Zudem berate ich meine Kunden, wie sie mit dem richtigen Anzünden, Anlegen und Anheizen und durch die Verwendung von passenden Brennstoffen die Emissionen ihrer Öfen erheblich reduzieren können“, so Leo Hirtl.

Landrat Albert Gürtner dankt Leo Hirtl sehr herzlich für seinen Beitrag für den Umweltschutz.

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern steht allen bayerischen Unternehmen und Betrieben, gleich welcher Größe offen. Die Teilnahme erfolgt nach Antragstellung für zunächst drei Jahre, mit Option auf Verlängerung und ist kostenfrei.