Eiche in Steinerskirchen ist der schönste und älteste Baum im Landkreis

05. Oktober 2020 : Eine Eiche auf einer Weide in Steinerskirchen ist einer der schönsten und ältesten Bäume im Landkreis. Beim Wettbewerb „Der Landkreis Pfaffenhofen sucht seine schönsten und ältesten Bäume“ belegt die Eiche den 1. Platz.

Im Juni hatte die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt zu diesem Wettbewerb aufgerufen. 21 Meldungen sind bis zum Ende der Frist eingegangen. Unter den Bäumen befanden sich insbesondere Eichen und Buchen, aber auch Pappeln, Hainbuchen, Bergahorn, eine Lärche und einige weitere Baumarten. Wie die Untere Naturschutzbehörde mitteilt, handelt es sich bei allen gemeldeten Exemplaren um „ausgesprochen schöne Schöpfungen der Natur“.

Landrat Albert Gürtner freute sich bei der Übergabe der Preise über die rege Teilnahme am Wettbewerb: „Gerade bei solchen Wettbewerben wird sichtbar, wie schön unsere Heimat ist und welch Raritäten und besonderen Schätze sich in ihr verstecken.“

Anhand der Bewertungskriterien Schönheit, Biodiversität, Stammumfang, geschätztes Alter, Naturdenkmalwürdigkeit und Naturbelassenheit wurden die Bäume beurteilt. Schlussendlich gewann die Eiche in Steinerskirchen den 1. Platz, der 2. Platz ging an eine Eiche neben einem Feldweg auf einem Acker in Koppenbach und den 3. Platz belegte eine Linde im Kirchengarten in Ilmried.

Für ihre Vorschläge erhielten die Gewinner 100 Euro für Platz 1, 60 Euro für Platz 2 sowie 30 Euro für Platz 3 von der Unteren Naturschutzbehörde. Die jeweils gleichen Beträge wurden für die Eigentümer der Bäume von der Schutzgemeinschaft „Deutscher Wald“, vertreten durch Altlandrat Rudi Engelhard, zur Verfügung gestellt.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Eiche in Steinerskirchen ist der schönste und älteste Baum im Landkreis
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Gewinnübergabe: v.l.n.r.: Johanna Wandres, Projektbetreuerin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt, Hohenwarts Bürgermeister Jürgen Haindl, Eigentümer der Eiche in Koppenbach, Landrat Albert Gürtner, Claudia Waltenberger, Vorschlag Linde in Ilmried, Altlandrat Rudi Engelhard für die Schutzgemeinschaft „Deutscher Wald“, Laura Wild, Vorschlag Eiche in Steinerskirchen, Vertreter der Pfarrpfründe in Steinerskirchen, Eigentümer der dortigen Eiche und Ilmmünsters Bürgermeister Georg Ott als Kirchenpfleger von Ilmried für die Linde in Ilmried