Gemeinsam für die wirtschaftliche Transformation der Region

14. März 2022 : Landräte und Oberbürgermeister unterschreiben Absichtserklärung
Peter von der Grün unterschreibt die gemeinsame Absichtserklärung der Region, mit dem er und seine Kollegen (stehend, von links) Albert Gürtner Alexander Anetsberger und Dr. Christian Scharpf den Antrag unterstützen.

Die Region 10 mit den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a.d.Ilm und der kreisfreien Stadt Ingolstadt treibt die wirtschaftliche Transformation zügig voran: Beim turnusmäßigen Treffen der drei Landräte und des Oberbürgermeisters im Landratsamt Neuburg haben die Politiker jetzt eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieben, um den Förderantrag zum Aufbau eines regionalen Transformationsnetzwerks zu unterstützen.

Die Region verzeichnete in den vergangenen Jahren zwar eine positive Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung, jedoch hängen gut 70 Prozent der regionalen Bruttowertschöpfung an der Automobilindustrie. Um als Standort für Unternehmen und für qualifizierte Fachkräfte attraktiv zu bleiben, muss die Transformation dieser Branche in der Region gelingen.

„Vor diesem Hintergrund ist es uns ein besonderes Anliegen, mit Trafo 10 ein Transformationsnetzwerk für die Region aufzubauen. Das Konzept eines offenen, regionalen Netzwerks bietet die besten Voraussetzungen, um die bestehenden Fähigkeiten regionaler Akteure gezielt auf den Transformationsprozess auszurichten“, steht in der Erklärung. Die Einrichtung eines eigenen Transformationshauses als gleichermaßen physische und virtuelle Anlaufstelle sei besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine hervorragende Möglichkeit zur nachhaltigen Vernetzung. Darüber hinaus stärke die Arbeit in einzelnen Transformationsräumen den fachlichen Wissenstransfer: Gemeinsam mit den KMU ließen sich zielorientiert Impulse für den Transformationsprozess setzen und die Aktivitäten an den Bedarfen der Industrie ausrichten.

Die Landkreise und die Stadt Ingolstadt haben gemeinsam über ihre jeweiligen Wirtschaftsförderungen in den vergangenen Monaten die Antragsvorbereitung von Trafo 10 unterstützt und werden sich im Falle einer Förderzusage an der Umsetzung beteiligen. Im Besonderen wollen sich die Partner bei der Ansprache und Kontaktherstellung von Unternehmen, der Informationsweiterleitung sowie der Konzeption und Durchführung von Partizipations- und Veranstaltungsformaten beteiligen. „Wir sind von dem eingereichten Gesamtkonzept, das durch die strukturierte Vernetzung von regionalen Kompetenzen wertvolle Synergien schaffen wird, überzeugt und unterstützen unsere Wirtschaftsförderer der Region 10 und die IFG Ingolstadt als federführenden Antragsteller ausdrücklich“, schreiben Landrat Alexander Anetsberger (Landkreis Eichstätt), Peter von der Grün (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen), Albert Gürtner (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) und Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf (Ingolstadt) gemeinsam in der Absichtserklärung.