Kreisbücherei blickt auf ein schwieriges Jahr zurück

10. Februar 2021 : Das Jahr 2020 war für die Kreisbücherei Pfaffenhofen ein sehr schwieriges Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Bücherei vom 15. März bis 22. September geschlossen bleiben. Seit dem 1. Dezember 2020 ist die Bücherei erneut geschlossen.

„Die Nutzungszahlen für das Jahr 2020 sind daher kaum vergleichbar mit denen des Vorjahres. Die Ausleihzahlen gingen stark zurück. Der zeitweise angebotene Abholservice der Bücherei und die wesentlich stärkere Nutzung der Onleihe, also der Ausleihe von E-Books und Hörbüchern übers Internet, trugen aber zu einer Abfederung der Situation bei“, so Markus Plöckl, Leiter der Kreisbücherei Pfaffenhofen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisbücherei registrierten 2020 insgesamt 123.220 Ausleihen und Verlängerungen, darunter auch viele Pauschalverlängerungen der entliehenen Medien während der Schließzeiten. Im Jahr 2019 waren es 153.499.

Im digitalen Bereich standen über die Onleihe 20.850 Bücher und Hörbücher, über den Musikstreamingdienst Freegal Music mehr als 15 Mio. Lieder und Musikvideos und die gesammelten Artikel der Munzinger-Datenbanken Biographien, Länderinformationen, Literatur, Lexika und Wörterbücher bereit. Markus Plöckl: „Im Jahr 2020 haben 827 Nutzerinnen und Nutzer über die Onleihe insgesamt 25.362 Bücher und Hörbücher digital entliehen. Die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer stieg damit um 14,7% und die Anzahl der Ausleihen um 19,7% an.“

Im Gegensatz dazu wurden die Munzinger-Datenbanken weniger in Anspruch genommen. Die Anzahl der Nutzersitzungen sank um fast 50% auf 500 im Jahr. „Vor allem während der Schulschließungen sanken die Zahlen deutlich ab. Es ist zu erwarten, dass bei einer Normalisierung des Schulalltags sich auch hier die Zugriffszahlen wieder nach oben bewegen werden“, so der Büchereileiter.

Freegal Music bietet über 15 Mio. Songs und Musikvideos an. Registrierte Büchereikundinnen und -kunden können bis zu drei Stunden täglich Musik aus dem gesamten Angebot anhören und bis zu drei Lieder pro Woche herunterladen. Die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer sank zwar im letzten Jahr von 126 auf 80 deutlich ab, allerdings machten diese vom Angebot der Bücherei umso stärker Gebrauch. Die Nutzung erhöhte sich um durchschnittlich 30%. Insgesamt wurden 14.172 Lieder gestreamt und 1.185 heruntergeladen.

1.911 der 2.728 aktiven Leserinnen und Leser der Kreisbücherei sind Jugendliche und Erwachsene, 362 sind Kinder bis einschließlich 12 Jahren und 481 gehören zur Generation 60 plus. Es meldeten sich 453 neue Benutzerinnen und Benutzer neu an. Davon nutzten 97 die neu eingeführte Möglichkeit, sich online zu registrieren.

Insgesamt 43.312 physische Medien standen im Bestand zur Entleihe bereit. Darunter waren 15.965 Sachbücher, 9.436 Romane für Erwachsene, 10.468 Kinder- und Jugendbücher, 1.743 Zeitschriften und 5.256 AV-Medien (Hörbücher, Filme, CD-ROMs).

Für die intensive Kooperation mit den Schulen erhielt die Kreisbücherei erneut das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen 2020 bis 2022“ verliehen. „Dadurch werden die anhaltenden Bemühungen der Kreisbücherei gewürdigt, sich durch ihre räumliche Nähe zu den Schulen überdurchschnittlich stark für die Bildung der nächsten Generation einzusetzen“, so Markus Plöckl.

Durch die pandemiebedingte Schließung der Bücherei und der Schulen habe dieser Arbeitsbereich 2020 am meisten gelitten. Es sei kaum möglich gewesen, Schulungen vor Ort sowie Rallyes und weitere Veranstaltungen durchzuführen. Markus Plöckl: „Angepasst an diese Situation wurde allerdings ein Konzept zur digitalen Einführung in die wissenschaftliche Recherche erarbeitet und bereits zweimal mit Klassen des Schyren-Gymnasiums durchgeführt.“

Die in Kooperation mit dem Autorenkreis Silbenschmiede eingeführte erfolgreiche Veranstaltungsreihe Brezenrunde konnte nur an zwei Terminen stattfinden. Ebenso gab es die Poetry Slams nur am Jahresanfang. In Kooperation mit der Volkshochschule fand an insgesamt fünf Terminen der Kurs Mit Märchen leben unter Leitung von Dieter Kleiss in den Räumlichkeiten der Bücherei statt.

Beliebte Veranstaltungen wie der Sommerferienleseclub und die Brettspielwanderausstellung des Kreisjugendrings mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.