Landkreis erhält Förderung für Geburtshilfe der Ilmtalklinik

29. Dezember 2020 : Das Förderprogramm für die Geburtshilfe des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege beschert dem Landkreis Pfaffenhofen jetzt zusätzliche Mittel von rund 315.000 €.
Entgegennahme des Förderbescheids Geburtshilfe

Mit dem Geburtshilfe-Förderprogramm unterstützt das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Landkreise und kreisfreie Städte im ländlichen Raum finanziell, um Defizite von Geburtshilfeabteilungen auszugleichen. Das Defizit der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der Ilmtalklinik Pfaffenhofen, das durch den Landkreis gedeckt wird, belief sich im Jahr 2019 auf rund 370.000 €. „Durch die Fördermittel können 85 % des Defizits kompensiert werden.

Das freut mich für unsere beliebte und erfolgreiche Geburtshilfe an der Ilmtalklinik GmbH ganz besonders“, so der Stellvertreter des Landrats Karl Huber. Dieser nahm den Förderbescheid zusammen mit Ingo Goldammer, Geschäftsführer der Ilmtalklinik GmbH, in Empfang. Die Gynäkologie- und Geburtshilfeabteilung der Ilmtalklinik betreute im Jahr 2019, das für den positiven Förderbescheid entscheidend war, 851 Geburten. Im Jahr 2020 werden es dank einer weiter steigenden Nachfrage voraussichtlich schon ca. 900 Geburten sein.