Langjährige Feuerwehrleute aus der Mitte des Landkreises geehrt

07. Juli 2021 : Im Oktober letzten Jahres hat die Coronapandemie zu einer Absage der Feuerwehrehrung für die mittleren Gemeinden des Landkreises Pfaffenhofen geführt. Nun konnte der erste Teil der Ehrungen nachgeholt werden.
Magnus Stolpe (Mitte) ist seit 1996 Kassier bei der Freiwilligen Feuerwehr Burgstall und wurde dafür jetzt von Landrat Albert Gürtner (re.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitsche (li.) geehrt.

Für ihren langjährigen aktiven Dienst wurden eine Frau und 28 Männer aus den Gemeinden Pörnbach, Rohrbach und Wolnzach von Landrat Albert Gürtner und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke ausgezeichnet.

„Ich freue mich sehr, dass ich Sie heute ehren darf. Sie sind seit vielen Jahren ehrenamtlich bei unseren Feuerwehren im Landkreis aktiv und damit eine große Stütze im Rettungswesen und in unserer Gesellschaft“, so der Landrat bei seiner Begrüßung. Ihr freiwilliger Einsatz und die Bereitschaft, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sei vorbildlich und sehr lobenswert. Albert Gürtner: „Mit Ihrem Engagement leisten Sie Tag für Tag Großes für Ihre Gemeinde und dafür danken wir Ihnen allen sehr herzlich.“

Wie aus dem „Jahresbericht der Feuerwehren Bayerns 2020“ des Bayer. Innenministeriums hervorgeht, sind die bayerischen Feuerwehren im vergangenen Jahr zu 218.000 Einsätzen ausgerückt. Das entspricht rund 600 Einsätzen am Tag oder einem Einsatz alle zweieinhalb Minuten. Insgesamt 326.000 Feuerwehrleute, 315.000 davon ehrenamtlich, wurden zu über 20.000 Bränden und 60.000 Rettungsdiensteinsätzen gerufen, sie leisteten 107.000 Mal technische Hilfe.

Im Landkreis Pfaffenhofen sind es rund 3.300 Frauen und Männer in 82 Freiwilligen Feuerwehren, die sich tagtäglich in den Dienst am Nächsten stellen. Sie wurden im Jahr 2020 zu rund 2.416 Einsätzen unterschiedlicher Art gerufen. „Wohl auch aufgrund der Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie blieb es im Jahr 2020 damit zumindest bisher bei vergleichsweise wenigen Einsätzen“, so der Landrat.

Die zahlreichen Feuerwehrler wurden auch von Rohrbachs Bürgermeister Christian Keck, MdL Karl Straub und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke begrüßt. Diese dankten ihnen ebenso für ihren Einsatz zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.

Geehrt wurde zunächst Magnus Stolpe von der Freiwilligen Feuerwehr Burgstall, der dort seit 1996 Kassier ist. „Es ist uns wichtig, auch Menschen wie ihn besonders hervorzuheben und zu würdigen. Wir brauchen die Vorsitzenden, die Kassiere, die Schriftführer und die stillen Helferinnen und Helfer genauso wie die aktiven Feuerwehrleute. Wir brauchen ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Hilfsbereitschaft“, so der Landrat.

Für 40 Jahre aktive Dienstzeit wurden mit dem goldenen Ehrenzeichen geehrt:

Josef Schmeller und Günter Wanger (FW Pörnbach), Franz Bronauer, Franz Heindl, Richard Hellbacher, Rupert Hofner, Josef Riedmayr, Josef Spenger und Franz Schart (FW Puch), Helmut Schalk (FW Fahlenbach), Johann Bergsteiner, Helmut Grundbuchner und Sebastian Schmeller (FW Rohr), Alexander Spies, Robert Spies und Wilfried Springer (FW Wolnzach), Georg Guld und Richard Stockmaier (FW Burgstall), Alois Brummer und Richard Ottowitz (FW Gebrontshausen).

Ein Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielten:

Florian Herzinger, Stefan Hilpoltsteiner und Reinhold Niedermeier (FW Pörnbach), Robert Kronthaler und Anton Mayr (FW Puch), Horst Seidler (FW Rohr), Markus Eisenmann, Stefan Kersten und Maria Retzlaff (FW Burgstall). 

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Pörnbach: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.), Pörnbachs Bürgermeister Helmut Bergwinkel (2.v.l.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke (li.) - Foto: Appel
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Puch: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.), Pörnbachs Bürgermeister Helmut Bergwinkel (2.v.l.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke (li.) - Foto: Appel
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Fahlenbach: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.) und Rohrbachs Bürgermeister Christian Keck (li.) - Foto: Appel
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Rohr: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.) und Rohrbachs Bürgermeister Christian Keck (li.) - Foto: Appel
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Wolnzach: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.), Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold (4.v.re.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke (li.) - Foto: Appel
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Burgstall: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.), Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold (2.v.li.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke (li.) - Foto: Kollmeyer
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Gebrontshausen: Die geehrten Feuerwehrler mit Landrat Albert Gürtner (2.v.re.) , MdL Karl Straub (re.), Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold (2.v.li.) und Kreisbrandinspektor Christian Nitschke (li.) - Foto: Appel