Nachbarschaftshilfe Manching erhält den Seniorenpreis 2020 des Landkreises

14. Dezember 2020 : Die Nachbarschaftshilfe Manching des Caritas-Zentrums Pfaffenhofen ist der zweite Träger des Seniorenpreises des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm.

Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien wurde die Nachbarschaftshilfe mit ihrem Projekt „Seniorentreff der Nachbarschaftshilfe Manching mit Seniorengymnastik, Kleiderkammer und Einzelfallhilfe“ unter sechs Bewerbern als Gewinner ermittelt.

„Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, welche die Lebensbedingungen unserer Seniorinnen und Senioren verbessern. Ziel des Preises ist es, für die ältere Generation ein Stück mehr Lebensqualität zu schaffen und dazu beizutragen, dass sie auch im Alter in ihrem Heimatort und im gewohnten Lebensumfeld bleiben können“, so der Landrat. Besonders vorbildliche Beispiele aus dem Landkreis würden dadurch einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und zur Nachahmung angeregt.

Alle im Landkreis Pfaffenhofen in der Seniorenarbeit tätigen Organisationen, Vereine, Verbände, Kommunen und Privatpersonen waren aufgerufen, sich bis zum 30. September für den Förderpreis zu bewerben.

„Die eingereichten Projekte konnten aus allen Handlungsfeldern des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes stammen. Einzige Bedingung war, dass sie seit mindestens einem Jahr umgesetzt werden“, so Richard Lechner. Bewertet wurden insbesondere Kriterien wie „Verbesserung der Lebensqualität der Senioren“, „Quartierbezug und regionale Umsetzung“, „Einsatz von bürgerschaftlichem Engagement“, „Örtliche Vernetzung“ sowie „Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit des Projekts“.

Ferner sollte mit einem ideellen Unterstützungsschreiben der Kommune oder eines Vereins bzw. einer Organisation signalisiert werden, dass das Projekt im Ort gut angenommen und wertgeschätzt wird. Kommerzielle Projekte konnten nicht berücksichtigt werden.

Über die eingereichten Bewerbungsvorschläge urteilte nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine fünfköpfige Jury. Sie setzte sich zusammen aus einem Vertreter des Seniorenbeirats, einem Vertreter der Bürgermeister des Landkreises, der Leiterin des Koordinierungszentrums für Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) am Landratsamt, dem Sachgebietsleiter für Soziales am Landratsamt und dem Seniorenbeauftragten des Landkreises.

Die Nachbarschaftshilfe Manching hält im Rahmen ihres Projekts z.B. Vorträge im Rahmen des Seniorentreffs ab. Bei der Seniorengymnastik können sich die Seniorinnen und Senioren fit halten und ihre vorhandenen Fähigkeiten trainieren. In der Kleiderkammer können Kleidung, Haushaltsgegenstände und Wäsche abgegeben und gegen eine kleine Gebühr abgeholt werden. Bei der Einzelfallhilfe werden Bürgerinnen und Bürger beim Einkaufen, bei Arztfahrten und auch beim Spazierengehen unterstützt.

Mit dem Projekt versucht die Nachbarschaftshilfe Manching, ältere und vor allem alleinstehende Menschen für gemeinsame Veranstaltungen zu gewinnen, so dass auch neue Freundschaften entstehen können. Die Kleiderkammer wird zudem auch von Bedürftigen gut angenommen.

„Das Projekt der Nachbarschaftshilfe Manching verdient großes Lob und allerhöchste Anerkennung. Der Entscheidung der Jury kann ich voll zustimmen. Ich danke allen Verantwortlichen und Beteiligten für ihre Initiative und ihr Engagement. Die Nachbarschaftshilfe Manching ist ein absolut würdiger Träger des Seniorenpreises 2020 des Landkreises Pfaffenhofen“, so der Landrat.

Die Preisverleihung wird aufgrund der Corona-Beschränkungen auf Anfang nächsten Jahres verlegt.