Volkshochschule bleibt vorsichtig – Frühjahrssemester ohne Probleme angelaufen

04. April 2022 : Vor zwei Wochen ist an der Volkshochschule im Landkreis das Frühjahrssemester angelaufen.

„Wir hatten den Beginn des neuen Semesters im Hinblick auf die vorausgesagte 5. Corona-Welle um einen Monat verschoben“, erklärt der Leiter der vhs Peter Sauer. „Und wir konnten die Kurse tatsächlich ohne große Probleme starten.“ Obwohl er einräumt, dass die Belegungszahlen noch nicht den Stand wie vor der Pandemie 2019 erreichen.

Mit den neuesten Lockerungen fällt auch an den Volkshochschulen die 3G-Regel weg. Der Besuch der vhs-Veranstaltungen ist nunmehr ohne einen Nachweis, dass man geimpft, genesen oder getestet ist, möglich. Allerdings wird die Erwachsenenbildungseinrichtung „bis auf weiteres“ aus eigenen Stücken an einem Teil der bisherigen Hygieneregeln weiter festhalten.

So verlangt die vhs von ihren Kundinnen und Kunden weiterhin in den Unterrichtsgebäuden das Tragen einer Maske (FFP2 oder medizinische Maske) auf den Begegnungsflächen, also in Fluren und Treppenhäusern. Am Platz im Kursraum kann diese aber abgenommen werden. „Das war bislang schon so,“ so Peter Sauer. Für die Erwachsenbildung habe das gemäß der Infektionsschutzverordnung die ganze Zeit schon so gegolten.

Auch an der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Plätzen werde man festhalten – „auch wenn wir dadurch Kursplätze einbüßen“, so Sauer. „Zum einen wollen wir dadurch das Risiko von Unterrichtsausfällen minimieren, zum anderen sehen wir uns auch in gewisser Weise unseren Kundinnen und Kunden gegenüber in der Pflicht, die sich womöglich im Vertrauen auf die bisher geltenden Regeln im Februar und März zu den jetzt laufenden Kursen angemeldet haben“, findet Sauer.

Und auch das regelmäßige Lüften vor und während des Kurses werde allen leichter fallen, je wärmer es draußen wird. 

Für viele Kurse und Einzelveranstaltungen, die in der nächsten Zeit stattfinden, sei eine Anmeldung jederzeit noch möglich. Und wer sich nicht zur vhs begeben will, zu dem komme sie mit einer ganzen Reihe von Online-Angeboten nach Hause. „Das Online-Format hat sich inzwischen fest etabliert. Rund 10 % des Kursbetriebs läuft bereits in dieser Form ab“, so Sauer.

Das gesamte Programmangebot der vhs findet sich unter vhs.landkreis-pfaffenhofen.de. Gerne sendet die vhs auch Interessierten das „klassische“ Programmheft per Post zu (Tel. +49 8441 490 480).