Stellenausschreibung

Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm sucht für die Abteilung Familie, Jugend, Bildung für das Modellprojekt Verfahrenslotse einen

Sozialpädagogen/in (m/w/d)
Diplom- oder Bachelor-
Studiengang Soziale Arbeit an einer Hochschule
für angewandte Wissenschaften

oder  

Verwaltungsangestellte/n (m/w/d) mit der
Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw.
ein erfolgreich abgelegter Beschäftigtenlehrgang II

oder

Beamter/in (m/w/d) mit einer Ausbildung in der QE 

mit 19,5 Wochenstunden. Der Dienstort ist in Lenting.

Das Modellprojekt „Verfahrenslotsen in der Region 10“ ist ein überregionales Angebot für junge Menschen und ihre Erziehungsberechtigten mit Anspruch auf Eingliederungshilfe.

Aufgabenschwerpunkte

  • Aufbau einer multiprofessionellen und landkreis- bzw. städteübergreifenden Verfahrenslotsen-Stelle
  • Beratung und Begleitung bei der Antragstellung für die geeignete Eingliederungshilfe
  • Unterstützung des Leistungsberechtigten bei der Verwirklichung von Leistungen
  • Netzwerkarbeit mit allen Kooperationspartnern in der Eingliederungshilfe
  • Wahrnehmung von Außensprechstunden und Hausbesuchen
  • Weiterentwicklung und Evaluation des Modellprojektes
  • Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen
  • Dokumentation und Präsentation des Modellprojektes
  • Erstellen von Berichten, Informationsmaterialien, Presseartikeln etc.

Fachliche und soziale Kompetenz

  • Abgeschlossener Studiengang Soziale Arbeit an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, abgeschlossenes Studium als Sozialpädagogin (Diplom oder Bachelor) oder vergleichbarer Studiengang
  • Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. ein erfolgreich abgelegter Beschäftigtenlehrgang II
  • Sehr gute Kompetenzen in der Beratung und Gesprächsführung
  • Fundierte Rechtskenntnisse
  • Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Hohe Belastbarkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Organisationsfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, Eigeninitiative und Flexibilität
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie ein selbstsicheres Auftreten
  • Motivation und Bereitschaft zur konzeptionellen Arbeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitseinteilung
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft den eigenen PKW für Dienstfahrten einzusetzen

Wir bieten

  • Leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Jahressonderzahlung, Betriebsrente, Leistungsentgelt) in der Entgeltgruppe 9 b oder S12 TVSuE
  • Interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Krisensicheren Arbeitsplatz
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Mitarbeiterrabatte
  • Möglichkeit auf Homeoffice
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Nähere Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Ihnen gerne Frau Elke Dürr als Abteilungsleitung unter Tel. +49 8441 27-253. Tarifrechtliche Fragen beantwortet Ihnen die Sachgebietsleitung der Hauptverwaltung, Frau Alice Köstler-Hösl unter Tel. +49 8441 27-280.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis 31.08.2022 an bewerbung@landratsamt-paf.de.

Bitte beachten Sie, dass die Gesamtgröße aller Dokumente 6 MB nicht überschreitet und die Bewerbung ausschließlich im pdf-Format eingeht. Aus Sicherheitsgründen werden Anhänge anderer Formate nicht mehr angenommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Verwenden Sie bitte deshalb nur Kopien. Die Unterlagen werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften vernichtet.