Stellenausschreibung

Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm sucht für das Sachgebiet Soziales, Integration zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter für integriertes Haushalts- und Kassenverfahren (m/w/d)

in Teilzeit zu 50% (19,5 Wochenstunden).

        

Aufgabenschwerpunkte

  • Integriertes Haushalts- und Kassenverfahren (IHV)
    • Überwachung der Zahlungseingänge auf der Einnahmeliste und Verbuchung auf der entsprechenden Haushaltsstelle
    • Zahlbarmachung von eingehenden und geprüften Rechnungen
    • Anlegen von wiederkehrenden Zahlungen (Miete und Nebenkosten)
    • Mittelplanung, -überwachung und –anforderung
    • Bereitstellung und Koordination von Haushaltsmitteln auf den verschiedenen Kostenstellen
    • Nachbearbeitung der Warnliste der Kreiskasse
    • Erstellen von Prognosen über die Haushaltsmittel (Bedarfsplanung)
    • Pflegen von Titel- und Ebenenkonto
  • Kassenwesen
    • Stellvertretung für die tägliche Entgegennahme und Bearbeitung der Buchungslisten (Einnahmen) und Bearbeitung der Einnahmenliste, Anlage von Einnahmenüberwachungsblättern bei Zahlungseingängen und Mitteilung an jeweiligen Sachbearbeiter bzw. annehmende Stelle, Erstellung von Auszahlungsanordnungen, Annahmeanordnungen oder Absetzungen im Programm OK.FIS und nach Unterschrift Übergabe an die Kreiskasse und tägliche Erstellung des Kasseneinzellaufs und monatliche Erstellung des Gesamtlaufs
    • Eigenständige Bearbeitung der gesamten Zahlungsströme in der Krankenhilfe (Krankenscheine, Zahnbehandlungsscheine, Rezepte, GMG-Abrechnung, Entgegennahme und Überprüfung der Abrechnungen der kassenärztlichen Vereinigungen, Abrechnungen Zahnersatz und Rezepte)
    • Sortierung und Aufteilung der jeweiligen Einzelfallaufstellungen auf die jeweiligen Kostenträger (Landkreis, Bezirk / Regierung etc.), Weiterleitung von Irrläufern
    • Erstellung von Auszahlungsanordnungen für die Gesamtabrechnung sowie Erstellung von Umbuchungen zwischen Landkreis, Bezirk Oberbayern, Staatshaushalt und Jugendamt
    • Statistik der Sozialhilfe nach dem SGB XII für den örtlichen und überörtlichen Sozialhilfeträge für Einnahmen und Ausgaben, Statistik nach dem Asylbewerberleistungsgesetz für Einnahmen und Ausgaben eigenständig erstellen und an das Bayerische Landesamt für Statistik überstellen
    • Abrechnungen und Erstattungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung eigenverantwortlich erstellen und beim Zentrum Bayern für Familie und Soziales (ZBFS) anfordern
    • Abrechnungen der Kosten der Unterkunft mit dem ZBFS über die Erstattungsleistungen des Bundes entsprechend der Stichtage erstellen und anfordern
    • Abrechnungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz mit der Regierung von Oberbayern für die einzelnen Leistungsbereiche erstellen und anfordern

Fachliche und soziale Kompetenz

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten oder Fortbildung BL I bzw. Ausbildung zum Verwaltungswirt (Beamtenlaufbahn der 2. Qualifikationsebene)
  • Ebenfalls können sich Personen mit einer dreijährigen Berufsausbildung, zusammen mit einer einschlägigen Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabenbereichen bewerben
  • Team- und Kommunikationsfreudigkeit
  • Verständnis und Einfühlungsvermögen für soziale Angelegenheiten und Menschen jeglichen Alters und Herkunft in sozialen Notlagen
  • Bürgerfreundliches und sicheres Auftreten
  • Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfreude sowie Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit sowie Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sichere Anwendung der gängigen Microsoft-Programme wie Outlook, Word und Excel
  • Englischkenntnisse und evtl. weitere Fremdsprachen wären von Vorteil

Wir bieten

  • Leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, je nach beruflicher Qualifikation in der Entgeltgruppe 6 TVöD, vergleichbar Besoldungsgruppe A 6 BayBesG
  • Interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld in einem engagierten Team
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Einarbeitung in das breite und vielseitige Tätigkeitsfeld
  • Krisensicheren Arbeitsplatz
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Mitarbeiterrabatte
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge

Nähere Auskünfte zu fachlichen Fragen erteilt Ihnen gerne Herr Emmer als Sachgebietsleitung unter Tel. +49 8441 27-3400 oder die Sachbereichsleitung Personal, Frau Frank unter Tel. +49 8441 27-281.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis 12.02.2023 an bewerbung@landratsamt-paf.de.

Bitte beachten Sie, dass die Gesamtgröße aller Dokumente 6 MB nicht überschreitet und die Bewerbung ausschließlich im pdf-Format eingeht. Aus Sicherheitsgründen werden Anhänge anderer Formate nicht mehr angenommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Verwenden Sie bitte deshalb nur Kopien. Die Unterlagen werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften vernichtet.