"Bodenständig, beharrlich, bürgernah" - Kommunale Verdienstmedaille in Bronze für Andreas Meyer und Franz Rothmeier

09. August 2021 : Die kommunale Verdienstmedaille in Bronze überreichte kürzlich der Stellvertreter des Landrats Karl Huber an den Bürgermeister Andreas Meyer und seinen Stellvertreter Franz Rothmeier (beide Münchsmünster).
v.l.n.r. Franz Rothmeier, Andreas Meyer und Karl Huber

Der Landrats–Vize bezeichnete die beiden Geehrten als herausragende kommunalpolitische Persönlichkeiten, die „bodenständig, beharrlich und bürgernah“ ihren Weg gegangen seien.

Andreas Meyer übt seit dem Jahr 2002 das Amt des Ersten Bürgermeisters aus und ist daneben in verschiedenen Gremien engagiert, so zum Beispiel im Wasserzweckverband, Schulverband, Planungsverband der Regierung 10 sowie in der Sportkommission des Landkreises Pfaffenhofen und beim landkreisweiten Leader-Projekt. Die Gemeinde profitiere in großem Ausmaß von Einsatz, Kompetenz, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein des gelernten Verwaltungsfachmanns. Unter seiner Führung habe sich Münchsmünster zu einem modernen und überregional bedeutsamen Wirtschaftsstandort und einer attraktiven Wohngemeinde fortentwickelt.

Franz Rothmeier ist seit 1996 Mitglied des Gemeinderats in Münchsmünster und seit 2002 der 2. Bürgermeister. Von 2008 bis 2020 war er auch Mitglied des Kreistags von Pfaffenhofen und übernahm von 2008 bis 2014 als Stellvertreter des Landrats landkreisweit Verantwortung. Zudem ist er seit 2010 ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht in München. Huber betonte, dass Rothmeier in der Bevölkerung nicht zuletzt wegen „seiner sozialen Ader und seiner Bürger- und Praxisnähe geschätzt wird“. Er sei für seine zuverlässige und gewissenhafte kommunalpolitische Arbeit bekannt.