Corona-Beschränkungen - Betrieb der vhs läuft teilweise weiter

06. November 2020 : Nach den derzeit geltenden Regelungen nach der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung darf die Volkshochschule in Teilbereichen ihre Kurse fortsetzen.

Wie vhs-Leiter Peter Sauer mitteilt, sind Kursangebote zulässig, wenn bestimmte Hygienevorschriften eingehalten werden können, d.h. ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Beteiligten und Maskenpflicht während des gesamten Kurses bzw. Unterrichts. Dazu zählen beispielsweise Sprachkurse, EDV-Kurse oder Kurse zur beruflichen Weiterbildung. Diese werden nach den Herbstferien nächste Woche weitergeführt.

„Anders sieht es bei praktischen Gesundheitskursen aus, also Kurse, in denen Übungen praktiziert werden. Diese müssen wir für die Dauer des Lockdowns aussetzen“, so Peter Sauer. Darunter fallen bewegungs- und atmungsintensive Kurse wie Gymnastik oder Zumba, aber auch Entspannungskurse wie Yoga, Qi Gong oder Meditation. „Auch alle praktischen Ernährungskurse sowie Kinder- und Jugendkurse, bei denen die Kursteilnehmer nicht feste Sitzplätze haben, werden ausgesetzt“ so der vhs-Leiter.

Nähere Informationen, ob bestimmte Kurse stattfinden oder ausgesetzt werden müssen, erhalten Sie bei der vhs unter Tel. + 49 8441 480490.