Stellvertreter des Landrats Karl Huber ehrte die „stillen Stars“

19. Mai 2022 : 24 Frauen und Männer wurden für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet

24 Frauen und Männer wurden vom Stellvertreter des Landrats Karl Huber und Florian Weiß, Vorsitzender der Sportkommission im Landkreis Pfaffenhofen, kürzlich für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in Sport- und Schützenvereinen ausgezeichnet. Eingeladen  waren zu der Feierstunde neben den Partnerinnen und Partnern der Geehrten auch MdL Karl Straub, die Bürgermeister aus den Heimatgemeinden sowie die Anreger der Ehrung aus den jeweiligen Vereinen.

„Wir ehren die stillen Stars aus unseren Sport- und Schützenvereinen, die meist bescheiden im Hintergrund wirken und deren wichtige Tätigkeiten oft nicht direkt wahrnehmbar sind“, so der Stellvertreter des Landrats. Der Einsatz der Funktionäre für das Vereinsleben und die Gesellschaft sei aber von „großer Bedeutung“. Nur wenn die Vereinsarbeit „gut klappt, können die Sportler und Schützen in der ersten Reihe gut gewappnet auftreten und Siege oder gute Platzierungen erzielen“, so Karl Huber. Die ehrenamtlich erbrachten Stunden der Vorsitzenden, Kassenwarte, Schriftführer, Abteilungsleiter und Mannschaftsbetreuer seien die Basis für viele erfolgreiche Teams und auch für ein harmonisches Vereinsleben.

Karl Huber: „Vielfältiges Wissen ist in diesen Funktionen ebenso gefragt wie Einfühlungsvermögen und neue Ideen, um das Vereinsleben immer wieder aufs Neue aktiv und attraktiv zu gestalten. Wenn den aktiven Sportlerinnen und Sportlern der Rücken freigehalten wird, ist das großartig und im wahrsten Sinne des Wortes aller Ehren wert.“

Mit seinem Dank verband Karl Huber gleichzeitig eine ausdrückliche Bitte: „Sorgen Sie auch für einen engagierten Nachwuchs. Aktive Sportlerinnen und Sportler schätzen sehr wohl ein funktionierendes Vereinsleben, sie müssen aber auch verinnerlichen, im Laufe der Zeit in die administrative Vereinsarbeit hineinzuwachsen.“ Mit der oft Jahrzehnte langen Erfahrung hätten die erfahrenen „Vereinsmanager“ den Blick, wer für künftige Führungsaufgaben geeignet ist.

Auch MdL Karl Straub, Florian Weiß und Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker bedankten sich in kurzen Grußworten sehr herzlich bei den Geehrten für deren Einsatz und Engagement.

Ausgezeichnet wurden im Einzelnen:

Raimund Mayerhofer und Hermann Schien jun. (Schützenverein Eichenlaub Ernsgaden);
Werner Ostermeier und Peter Sackl (Tischtennisfreunde Ilmmünster);
Susanne Eibel, Hans Sackl und Josef Stadler (SV Ilmmünster);
Xaver Bolzer (Pool-Billard-Club Ilmmünster);
Stefan Graßl und Thomas Riedmeier (Paarschützen Freinhausen);
Ruth Gollwitzer und Andreas Hofmann (Schützenverein Eichenlaub Hirschenhausen);
Franz Gerich und Georg Schmidt (SV Manching);
Johann Krispin (Schützengesellschaft Münchsmünster 1872);
Stefan Friedl (BC Uttenhofen);
Konrad Sulzberger (Kellerschützen Tegernbach);
Klaus Drexler (Naturfreunde OG Pfaffenhofen);
Konrad Bayerl (SV Spielhahn Affalterbach);
Günter Held (Schützenverein Alt-Hög);
Lorenz Weingartner und Johann Weiß (SpVgg Langenbruck);
Josef Ziegldrum (FC Schweitenkirchen);
Rainer Gröber (Schützenverein Heckenrose Irsching)

 

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.