2. Workshop "Mehr als Wände streichen": Unternehmen engagieren sich ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen

13. März 2015 : Immer mehr Unternehmen fördern das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Uschi Schlosser informierte die Teilnehmer des Workshops über Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements von Unternehmen in sozialen Einrichtungen.

Daher werden viele Projekte ins Leben gerufen, bei denen Mitarbeiterteams sich bürgerschaftlich engagieren und beispielsweise für einen Tag in gemeinnützigen Einrichtungen helfen. Auch die AUDI AG unterstützt den freiwilligen Einsatz ihrer Mitarbeiter und veranstaltet am 4. Juli 2015 wieder einen „Audi Freiwilligentag“.

Im Landkreis Pfaffenhofen unterstützt das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) das Unternehmen beim Sammeln und Koordinieren von Projektvorschlägen. Vor diesem Hintergrund hatte das KOBE alle Interessierten, insbesondere Leiter und Leiterinnen von gemeinnützigen Einrichtungen, zu einem Workshop unter dem Motto „Mehr als Wände streichen“ in den Großen Sitzungssaal des Landratsamts eingeladen.

Im Rahmen einer Ideenwerkstatt wurden zahlreiche Fragen diskutiert: Warum legen Unternehmen Wert auf ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiter? Wie können gemeinnützige Einrichtungen von diesem Engagement profitieren? Nach welchen Kriterien werden Projekte von den Unternehmen ausgewählt? Wie gestaltet sich dieser Prozess in der Praxis? Wie wird die Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen, dem Unternehmen und dem KOBE organisiert?

Die Teilnehmer aus verschiedenen sozialen Einrichtungen haben dabei ihre eigenen Ideen eingebracht und konnten motiviert werden, für ihre Einrichtung ein eigenes geeignetes Projekt zu finden. „Wir konnten durch den Workshop Hilfestellung geben, wie Projekte zu formulieren sind, damit sich das Unternehmen für die Umsetzung interessiert und entscheidet“, so Uschi Schlosser vom KOBE. Das KOBE agiert bei Projekten wie dem „Audi Freiwilligentag“ als Vermittler zwischen der sozialen Einrichtung und dem Unternehmen, dessen Mitarbeiter sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Die jeweiligen sozialen Einrichtungen tragen die Verantwortung für ihr Projekt, die Unternehmen finden die Freiwilligen und bereiten deren Einsatz in den sozialen Einrichtungen vor. Projekte für den „Audi Freiwilligentag“ können ab sofort bis Ende April an das KOBE gemeldet werden. Nähere Infos zum Thema gibt es bei Uschi Schlosser unter Tel. 08441 27395.