Hopfen in seiner ganzen Vielfalt erleben

28. Juli 2022 : Bald ist es wieder so weit: die Zeit der Hopfenernte steht an und die Hallertau ist erfüllt vom unverwechselbaren Duft des frisch geernteten Hopfens.

Passend hierzu bietet das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) zahlreiche Veranstaltungen, um das „Grüne Gold“ in seiner ganzen Vielfalt kennenzulernen.

Den Hopfen in seiner vollen Pracht auf einer Planwagentour erleben und Wissenswertes erfahren können Interessierte am Sonntag, 21. August, von 14 bis 15.45 Uhr in Wolnzach. Gemeinsam mit der Hopfenbotschafterin Johanna Fuß führt Kutscher Albert Wilhelm vorbei an beeindruckenden Hopfengärten und durch die schöne Landschaft der Hallertau. Treffpunkt ist am Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach.

Die Schönheit des wild wachsenden Hopfens entlang der Paarauen steht im Mittelpunkt der Hopfenwanderung mit Kräuterpädagoge Helmut Löffler am Freitag, 26. August, in Hohenwart. Neben Informationen zum Wild-Hopfen sowie den zahlreichen Kräutern entlang des Weges, kann ein eigener Hopfen- oder Kräuteressig für zuhause angesetzt werden. Beginn ist um 16 Uhr, Dauer circa 2 Stunden.

In die traditionelle Kunst des Hopfenkranzbindens weihen die Hopfenbäuerinnen Gerda Hörmann in Pfaffenhofen am Samstag, 27. August, von 18 bis 20 Uhr sowie Rita Sedlmayr in Hohenwart am Freitag, 2. September, von 16 bis 18 Uhr ein. In gemütlicher Atmosphäre kann ein eigenes, individuelles Kunstwerk kreiert werden. Nebenbei gibt es einige spannende Geschichten rund um das „Grüne Gold“.

Am Sonntag, 28. August, entführt Hopfenbotschafterin Kathrin Kund zu einer Erlebnisführung auf ihren Hof in Geisenfeld. Einblicke in den Jahresverlauf des Hopfens mit Anbau-, Wachstums- und Reifeprozess werden möglich. Auch die Erntetechniken werden beleuchtet und die Teilnehmer lernen Interessantes und Wissenswertes zum Hopfen und über die Hopfenernte. Beginn ist um 14 Uhr, Dauer circa 1,5 Stunden.

Die Hallertau von ihrer schönsten Seite erleben Interessierte bei einer geführten Biererlebniswanderung auf dem Wolnzacher Hopfenlehrpfad am Samstag, 3. September, von 14 bis 16 Uhr. Simon Westermair von der Brauerei Urban Chestnut erklärt dabei alles rund um das Traditionsgetränk - vom Acker bis zum Hopfengarten, vom Gerstenkorn bis zum fertigen Bier. Neben der Theorie gibt es den Hopfen auch zum Anfassen sowie verschiedene kühle Bier von Hallertauer Brauereien.

Welche Fülle an hocharomatischen Kräutern im Sommer im Landkreis zu finden sind, zeigt Kräuterpädagogin Andrea Deschle am Sonntag, 4. September von 10 bis 12 Uhr in Ilmmünster. Die Teilnehmer lernen viele Blüten und Sommerkräuter kennen, erfahren ihre Verwendungsmöglichkeiten und lernen dabei, warum und wie sie uns guttun.

Brauen ist Kunst und Handwerk zugleich. Die Teilnehmer können am Sonntag, 4. September, von 15 bis 17 Uhr bei der Brauerei Metzgerbräu in Hohenwart in die Welt des Bieres eintauchen. Hierbei wird die Herstellung des Bieres, von den Rohstoffen bis zum fertigen Bier aus dem Zapfhahn, detailliert veranschaulicht. Anschließend gibt es eine Kostprobe und passend dazu kleine Schmankerl aus der Metzgerbräu-Küche.

Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Corona-Hygieneschutzmaßnahmen statt. Kurzfristige Absagen bei veränderten Rahmenbedingungen sind vorbehalten. Passende Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung im Vorfeld unter www.kus-pfaffenhofen.de/hopfen oder +49 8441 40074-40 ist zwingend erforderlich.