Jugendkreistag Pfaffenhofen nimmt seine Arbeit auf

16. Dezember 2021 : Am 11. Februar 2022 ist es soweit: Der frisch gewählte Jugendkreistag im Landkreis Pfaffenhofen kommt zu seiner ersten Sitzung unter Leitung von Landrat Albert Gürtner zusammen.

Die 37 Jugendkreisrätinnen und Jugendkreisräte wurden an ihren Schulen von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in das neue Gremium gewählt. Zur Wahl stellen konnten sich alle 14- bis 19-Jährigen, die im Landkreis Pfaffenhofen wohnen und Interesse daran haben, ihren Landkreis mitzugestalten. Vier der neuen Mitglieder des Jugendkreistags wurden zudem in der Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings gewählt.

„Ich freue mich sehr, dass wir im Landkreis einen Jugendkreistag auf die Beine stellen konnten und beglückwünsche jede Jugendkreisrätin und jeden Jugendkreisrat zum Wahlerfolg“, so Landrat Albert Gürtner.

Wie beim Kreistag haben die Jugendlichen in ihren Sitzungen die Möglichkeit, eigene Anträge zu stellen und Beschlüsse zu fassen. So wird den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, aktiv die Kommunalpolitik mitzugestalten und ihre Interessen zu vertreten.

Damit die Jugendlichen gut vorbereitet in ihre neuen Aufgaben starten können, erwartet sie Ende Januar ein zweitägiger Online-Workshop, der durch den Verein „Politik zum Anfassen e.V.“ durchgeführt wird. Ziel des Vereins ist es, Demokratie und Politik erlebbar, begreifbar und interessant zu machen, um so Jugendliche für wichtige gesellschaftliche Themen zu begeistern.

Die Jugendkreisrätinnen und Jugendkreisräte erwartet ein vielseitiges Programm, das realitätsnah und handlungsorientiert gestaltet ist. Neben einem Crashkurs in Kommunalpolitik, der wichtiges Wissen vermittelt, beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Gründung von Arbeitsgruppen, dem Stellen von Anträgen und dem Ablauf einer Ausschusssitzung. Damit es nicht bei der Theorie allein bleibt, werden die Themen unter anderem in Form von Planspielen behandelt, sodass bereits erste Praxiserfahrungen gesammelt werden können.