Landrat und Kreisbrandrat ehren langjährige Feuerwehrleute

24. Oktober 2019 : Im Auftrag des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann ehrten Landrat Martin Wolf und Kreisbrandrat Armin Wiesbeck kürzlich langjährige Feuerwehrleute aus dem mittleren Landkreis Pfaffenhofen.
Die für 40 Jahre geehrten Feuerwehrmänner mit Landrat Martin Wolf (li.) und Kreisbrandrat Armin Wiesbeck (re.).

Ausgezeichnet wurden 34 Männer aus den Gemeinden Hohenwart, Pfaffenhofen, Pörnbach, Rohrbach und Wolnzach, die seit 40 beziehungsweise 25 Jahren aktiven Dienst in ihren Freiwilligen Feuerwehren ableisten. Zu der Feierstunde gekommen waren auch die Heimatbürgermeister, Kommandanten und Vorstände der jeweiligen Feuerwehren.

„Ich danke Ihnen allen für Ihren jahrzehntelangen aktiven Einsatz. Sie unterstützen und helfen, wo Not am Mann ist – egal zu welcher Tageszeit, egal bei welcher Witterung und immer im Bewusstsein, dass es dabei auch für Ihr eigenes Leben gefährlich werden könnte. Das ist eine Sonderform des Ehrenamts und das verdient höchsten Respekt und große Anerkennung“, so der Landrat.

Das Aufgabengebiet der Feuerwehren sei mittlerweile sehr umfangreich. „Wir wissen auch nicht, was in den nächsten Jahren auf uns zukommen wird. Dass Überschwemmungen, Dürreperioden, Stürme oder Schneekatastrophen ständig zunehmen, kann wohl niemand mehr abstreiten“, so Martin Wolf.

Zudem wurden im Rahmen der Feier zwei Feuerwehrler besonders geehrt, die erst kürzlich das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens aus den Händen von Regierungspräsidentin Maria Els erhalten haben: Kreisbrandinspektor (KBI) Fabian Beckenbauer und Kreisbrandmeister (KBM) Roland Seemüller. Beide haben sich in allen bisherigen Funktionen ihrer Feuerwehrlaufbahn stets mit außergewöhnlichem Engagement eingesetzt. „Vor allem die Explosion bei der Fa. Bayernoil, bei der er als Feuerwehreinsatzleiter vor Ort eingesetzt war, hat Fabian Beckenbauer besonders gefordert. Aber er konnte dabei sein immenses Fachwissen positiv für den Einsatzverlauf einsetzen. Schon oftmals hat er sein exzellentes Können und Wissen in beeindruckender Weise unter Beweis gestellt. Seine ruhige und zielstrebige Vorgehensweise zeichnen ihn als anerkannte Führungskraft aus“, so ein Auszug aus der Laudatio für Fabian Beckenbauer.

„Roland Seemüller ist durch sein vielfältiges Interesse, Wissen und Wirken ein tragendes Mitglied der Kreisbrandinspektion im Landkreis Pfaffenhofen. Bei vielen Einsätzen hat er sein Fachwissen und seine Kompetenz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis eingebracht und durch sein umsichtiges aber zielstrebiges Vorgehen größeren Schaden vermieden. Sein gesamtes Streben gilt dem bestmöglichen Ergebnis für die gemeinsame Sache "Feuerwehr"“, so der Landrat aus der Laudatio über Roland Seemüller.

Eine Ehrung gab es auch für drei langjährig ehrenamtlich tätige Männer beim THW Ortverband Pfaffenhofen: Andreas Englbrecht, Helmut Kunert, Björn Kelch wurden von Landrat Martin Wolf und dem Ortsvorsitzenden Alexander Müller für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.

Der Landrat bat alle Geehrten und Anwesenden, so engagiert und hilfsbereit wie bisher zu bleiben: „Die Bevölkerung braucht Sie, braucht Ihren Einsatz und Ihre Opferbereitschaft.“

Für 40 Jahre aktive Dienstzeit wurden mit dem goldenen Ehrenzeichen geehrt: Albert Kleeberg, Alexander Kleeberg, Richard Steiner (FW Gambach); Manfred Härtl, Alois Schmid, Thomas Schmid (FW Hohenwart); Max Bruckschlögl, Robert Pichler, Kasimir Weichselbaumer (FW Klosterberg); Karl-Heinz Schmidt (FW Pfaffenhofen); Georg Knoll, Josef Mayer (FW Uttenhofen); Hermann Pauly (FW Eschelbach); Jakob Förch, Andreas Leitermann, Georg Siebler (FW Geroldshausen).

Das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielten: Robert Graf (FW Rohrbach); Peter Fraß, Martin Heidenkampf, Stefan Kaindl, Stefan Kneidl, Christian Schreyer (FW Fahlenbach); Stefan Eberl, Christian Neukäufer, Franz Schweiger (FW Hohenwart); Christian Amon, Stefan Petz, Thomas Schmuttermayr, Adrian Schratt (FW Pfaffenhofen); Martin Holzmayr (FW Tegernbach); Roland Koch (FW Pörnbach); Christian Erl, Uli Schechinger (FW Wolnzach); Hubert Ottowitz (FW Eschelbach).

 

Die für 25 Jahre geehrten Feuerwehrler mit Landrat Martin Wolf (li.) und Kreisbrandrat Armin Wiesbeck (re.).

 

v.l.n.r.: KBM Roland Seemüller, Landrat Martin Wolf und KBI Fabian Beckenbauer


 

v.l.n.r.: Landrat Martin Wolf, Pfaffenhofens 2. Bürgermeister Albert Gürtner, Björn Kelch, Helmut Kunert,
Andreas Englbrecht und Ortsvorsitzender Alexander Müller.

 

Fotos: Appel