Öffentlichkeitsarbeit für Vereine - Infoabend im Landratsamt

23. November 2015 : Zu einer weiteren Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit in Vereinen“ trafen sich kürzlich zahlreiche Interessierte aus den verschiedensten ehrenamtlichen Bereichen auf Einladung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Pfaffenhofen (KOBE).
Öffentlichkeitsarbeit für Vereine

KOBE–Leiterin Uschi Schlosser konnte dazu als Referenten Thomas Stadler, Kreisgeschäftsführer beim Bayerischen Roten Kreuz im Kreisverband Bad Kissingen begrüßen.

„Gute Öffentlichkeitsarbeit verlangt im ersten Schritt eine Strategie: Will ich meinen Verein bekannt machen? Wer ist meine Zielgruppe? Wie erreiche ich diese Zielgruppe? Wer aus dem Verein ist Ansprechperson für die Presse?“, so der Referent. Wichtig sei dabei vor allem, dass der Verein „eine Sprache spricht“.

Neben dem Bekanntwerden des Vereins und dessen Aktivitäten müsse gute Öffentlichkeitsarbeit außerdem zum Ziel haben, Vertrauen und ein positives Grundgefühl dem Verein gegenüber aufzubauen. Nur dadurch gelinge es, neue Mitglieder zu gewinnen.

Thomas Stadler: „Immer bedeutender wird beim Thema Öffentlichkeitsarbeit das Internet. Daten müssen auf der Internetseite daher immer aktuell sein und auf einen Blick die wichtigsten Informationen liefern.“ Aber auch Flyern, Plakaten und Pressemappen komme eine große Bedeutung zu. Diese Medien sollten aus Gründen des Wiedererkennungswertes immer im gleichen Erscheinungsbild gestaltet werden.

„Pflegen Sie auch einen guten Kontakt zu örtlichen Redakteuren. Das kann sehr hilfreich sein, um die Belange des Vereins gut nach außen zu transportieren“, so der Referent.

Nur ein Grundsatz, die sog. „Zahnpasta-Regel“ sollte immer im Auge behalten werden: „Was einmal draußen ist, kann nicht wieder zurückgenommen werden!“ Uschi Schlosser: „Thomas Stadler ist es gelungen, einen praxisgerechten Überblick über das große Thema Öffentlichkeitsarbeit zu geben.

Die Teilnehmer bekamen auf die zahlreichen Fragen wertvolle Anregungen, Hinweise und Tipps, um sich in der Vereinspraxis leichter zu tun.“ Unterlagen zum Infoabend gibt es bei Uschi Schlosser unter Tel. 08441 27-395 oder E-Mail: ursula.schlosser@landratsamt-paf.de.