Pflegebroschüre neu aufgelegt

05. Oktober 2020 : Die Arbeitsgruppe „Pflege, Inklusion, Behinderung“ des Bündnisses für Familie hat im Jahr 2017 eine Broschüre erarbeitet, die über alle wichtigen Themen im Bereich der häuslichen Pflege im Landkreis Pfaffenhofen informiert.

Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um die Themen „Landespflegegeld“ und „Ausländische Betreuungskräfte“ erweitert.

Landrat Albert Gürtner dankt der Arbeitsgruppe für die Überarbeitung der Broschüre sehr herzlich. „Es ist wichtig, dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger möglichst umfassend darüber informieren können, wo sie sich professionell zum Thema Pflege beraten lassen können, welche Ansprüche sie haben und wo sie Unterstützung bei der täglichen Pflege erhalten“, so der Landrat.

Das Landespflegegeld wurde im Jahr 2018 eingeführt, also erst nach Erscheinen der ersten Auflage. Neben allgemeinen Informationen ist dazu nun auch der Antrag in der Broschüre enthalten.

Das Thema „Ausländische Betreuungskräfte“ ist immer wieder Thema bei Anfragen und birgt viele Unsicherheiten aber auch oft falsche Erwartungen. Deswegen erschien es der Arbeitsgruppe, unter Leitung von Helga Inderwies, äußerst wichtig, dieses Thema aufzugreifen und insbesondere über die unterschiedlichen Anstellungsmodelle zu informieren.

Folgende Themen werden in der aktuellen Broschüre aufgegriffen:

  1. Pflegebedürftig – was nun? (Welche Anlauf- bzw. Beratungsstellen gibt es im Landkreis, wie wird der Grad der Pflegebedürftigkeit festgestellt?)
  2. Wie können Pflegeleistungen eingesetzt werden? (Pflegegeld/Pflegesachleistung)
  3. Verhinderungspflege – Kurzzeitpflege (Kurzzeitpflegemöglichkeiten im Landkreis)
  4. Entlastungsleistungen – Tagespflege (Wer bietet Entlastungsangebote an, wo gibt es Tagespflegeplätze?)
  5. Pflegehilfsmittel – Wohnraumanpassung (Hilfsmittel zum Verbrauch, techn. Hilfsmittel, Zuschussmöglichkeiten bei Wohnraumanpassungsmaßnahmen, Beratungsstellen)
  6. Arbeitnehmerrechte (Pflegeunterstützungsgeld, Pflegezeit, Familienpflegezeit) und Fragebogen zur Zahlung der Beiträge zur sozialen Sicherung
  7. Besonderheiten bei der Pflege von Kindern (spezielle Beratungsstellen, Kurzzeitpflegemöglichkeiten)
  8. Ausländische Betreuungskräfte (Welche Modelle der Anstellung gibt es? Auf was sollte man achten, wenn man einen Vertrag mit einer Vermittlungsagentur abschließt?)
  9. Checklisten zur Vorbereitung auf den MDK-Besuch mit Einschätzungsbogen
  10. Landespflegegeld (Unter welchen Voraussetzungen wird das Landespflegegeld ausbezahlt?)

Zudem werden weitere Informationsmöglichkeiten im Landkreis Pfaffenhofen, aber auch auf Bayern- bzw. Bundesebene benannt.

Die neue Pflegebroschüre ist im Landkreis Pfaffenhofen bei allen Gemeinden, Beratungsstellen, wie z.B. Caritas Pfaffenhofen oder Regens Wagner Offene Hilfen, Alten- und Pflegeheimen sowie bei den ambulanten Pflegediensten kostenlos erhältlich. Zusätzlich kann die Broschüre auf der Internetseite des Landkreises unter https://www.landkreis-pfaffenhofen.de/leben/buendnis-fuer-familie/buendnisprojekte/ heruntergeladen werden.

Jederzeit können bei Bedarf auch Broschüren im Landratsamt unter Tel. +49 8441 27197 oder luitgard.starzer@landratsamt-paf.de angefordert werden. „Es ist wichtig, dass Ratsuchende schnell über ihre Möglichkeiten informiert werden und sich bei Bedarf Hilfe holen können. Mit dieser Broschüre haben Sie auf jeden Fall alle wichtigen Telefonnummern und Ansprechpartner im Landkreis sofort zur Hand und ersparen sich Zeit bei der Suche im Internet oder anderen Quellen“, so Luitgard Starzer, Bündniskoordinatorin am Landratsamt.