Radllust und Wanderspaß: KUS präsentiert neue Rad- und Wanderkarten

04. Juni 2021 : Druckfrisch präsentiert das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) die neuen Radl- und Wanderkarten, welche ab sofort kostenfrei erhältlich sind.
KUS-Vorstand Johannes Hofner und Projektmanagerin Lisa Sutter freuen sich über das Interesse der Bevölkerung an den neuen Karten.

Wer neue Wege sucht, wird im Landkreis Pfaffenhofen fündig. Radfahren und Wandern – das passt hier so gut zusammen, wie Hopfen und Malz.  

Die Besucher erwartet eine große Auswahl an Wanderstrecken und Themenradwegen, die zu einem abwechslungsreichen Ausflug einladen, heißt es aus dem KUS. Die durchgängig ausgeschilderten Routen führen vorbei an Flussufern und Hopfengärten, durch Täler und über Hügel. Historische Städte und imposante Bauwerke zählen ebenso zu den Wegbegleitern wie ehrwürdige Klöster, idyllische Kapellen und herrschaftliche Schlösser. Egal, ob entspannte Touren mit der Familie, traumhafte Ausblicke oder sportliche Herausforderungen – das Gesamtwegenetz mit seinen rund 1080 Kilometern bietet Möglichkeiten für Jedermann. 

Die Karten vereinen alte „Klassiker“ und überregional bedeutende Wege wie den Donauradweg, die Ilmtaltour oder auch den Jakobsweg mit neuen Thementouren. Insgesamt darf sich der Besucher auf 30 Radstrecken und 45 Wanderrouten unterschiedlicher Länge freuen. Ganz nach eigenem Gusto können so Ganz- und Halbtagestouren oder kleine Touren für wechselhaftes Wetter oder den Feierabend geplant werden. 

„Die Wege sind auf der Rückseite der Karte beschrieben, so dass die Ausflügler schon bei der Planung ihrer Tour eine genaue Vorstellung sowohl von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke als auch von Länge und Schwierigkeitsgrad ihrer Tour bekommen“, so KUS-Vorstand Johannes Hofner. Ergänzende Informationen wie E-Bike-Ladestationen, Stellplätze und Verhaltenstipps sind ebenfalls enthalten. Mittels eines QR-Codes können die GPX-Daten und die Tourenbeschreibungen direkt aufs Handy geladen werden. 

Für das KUS sind die neuen Karten einer der Höhepunkte im Verlauf des LEADER-geförderten Projektes „Aktiv durch den Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm“. „Die Nachfrage und das Interesse seitens der Bevölkerung an den neuen Wegen war enorm. Bereits kurz nach der Montage der ersten Schilder im vergangenen Juni erhielten wir Anfragen zu neuem Kartenmaterial“, so Lisa Sutter, welche das Projekt im KUS betreut. 

Es sei jedoch von Anfang an klar gewesen, dass man die Erarbeitung neuer Karten erst nach Fertigstellung des Projektes in Angriff nehmen wolle. „Nachdem Ende November endlich alle Wegweiser ihren neuen Platz gefunden hatten, mussten noch einige offene Punkte geklärt werden. Im Februar haben wir dann mit den ersten Überlegungen, Layoutentwürfen und Konzeptvorschlägen begonnen“, erklärt Sutter. Noch vor der offiziellen Verteilung habe es eine Warteliste gegeben, auf welcher man sich vormerken lassen konnte. Als Ergänzung arbeite man derzeit noch an ausführlichen Tourenbüchern, welche Ende Juli erscheinen sollen. 

Die Karten liegen bei allen Rathäusern, im Landratsamt und weiteren Auslagestellen im Landkreis aus, oder können direkt beim KUS per E-Mail an info@kus-pfaffenhofen.de oder per Telefon +49 8441-400 74 40 angefordert werden. Wen die Neugier nun gepackt hat, dem sei verraten: auch online können die neuen Printprodukte heruntergeladen oder durchgeblättert werden. 

Die Präsentation der neuen Produkte ist bereits fest eingeplant. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli ist das KUS auf der Landesgartenschau in Ingolstadt am Pavillon der Region vertreten. Im Juli präsentiert sich der Landkreis gemeinsam mit der Stadt Ingolstadt, dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und dem Naturpark Altmühltal auf den Wochenmärkten der Region. Zusätzlich werden die Karten vom 17. bis 19. September auf der Gewerbemesse Manching und am 1. Oktober auf den Münchener E-Bike Days am Oberbayern-Stand vorgestellt werden.