Tipps für spannende Sommerferien „dahoam“

22. Juli 2020 : Nachdem Corona heuer viele Urlaubspläne zunichte gemacht hat, gibt das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm Tipps für erlebnisreiche Sommerferien in der Heimat.

Brauchtum

Zünftige Ferien verspricht das "Voiksfest für dahoam" vom 7. bis 9. August sowie vom 14. bis 16. August in der Marktgemeinde Wolnzach. Mit kulinarischen Schmankerln, Bungee-Jumping und Kinderkarussell erwartet die Besucher am Volksfestplatz und auf dem Marienplatz ein buntes Treiben. Geöffnet ist freitags und samstags ab 13 Uhr und sonntags ab 11 Uhr.

Aktive Feriengestaltung

Wie fühlt es sich an, barfuß über Fichtenzapfen, Split oder Steine zu laufen? Das lässt sich in Rohrbach auf dem neuen Barfuß-Parcours erleben. Zehn Stationen mit unterschiedlichen Untergründen ermöglichen vielfältige Sinneserfahrungen. Der Barfußparcours befindet sich am Ortsrand von Rohrbach, in der Verlängerung vom Hopfenweg. Am Sonntag, 9. August, und am Sonntag, 13. September, werden jeweils um 11 Uhr öffentliche Begehungstermine mit dem Sportmediziner Herbert Ehrl durchgeführt.

Kräuterfahrten mit dem Planwagen werden am Freitag, 14. August, sowie am Samstag, 5. September, von Kutscher Albert Wilhelm angeboten. Natur- und Landschaftspfleger Christian Rachl begleitet die Exkursionen. Er wird den Gästen Kräuter und Pflanzen zeigen und erklären. Die Fahrten beginnen jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr und dauern circa 1,5 Stunden. Eine Anmeldung unter +49 8441 9511 ist erforderlich. Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder.

Wenn die Zahlen auf dem Thermometer steigen und die Badehose ruft, garantieren die Freibäder in Pfaffenhofen und Wolnzach, das Warmwasserbad in Irsching sowie die zahlreichen Badeweiher eine willkommene Erfrischung. Informationen zum aktuellen Besucheraufkommen und den geltenden Hygienevorschriften sind auf den jeweiligen Webseiten zu finden. Spaß und Abwechslung offerieren auch der Waldkletterpark in Jetzendorf sowie der Wasserskipark Wake&Groove in Geisenfeld.

Musikalische Unterhaltung

Endlich wieder Livemusik wird es ab Sonntag, 2. August, in Rohrbach geben. Das Duo Andrea Schalkhaußer und Bärbel Köpf verzaubert mit einer Sonate von Telemann für Querflöte und Violine in der alten Kirche St. Johannes. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Hygienebestimmungen ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt. Eine vorherige Anmeldungen an koepf66@gmail.com ist erforderlich. Von 9. August bis 6. September wird die neue Konzertreihe „Sonntags um 5“ mit unterschiedlichen Musikgruppen auf dem Rohrbacher Rathausplatz sowie im Schulhof der Grundschule Rohrbach fortgesetzt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist hierfür nicht notwendig.

Ferienpass

Nachdem die Ferienpass-Aktionen heuer nicht wie bisher üblich durchgeführt werden können, sind einige Landkreis-Kommunen kreativ geworden. Die Marktgemeinde Wolnzach stellt unter www.wolnzach-blog.de tägliche Actionstipps in Aussicht. Die Vohburger dürfen sich auf Schatzsuchen der besonderen Art freuen. Dabei entdecken die Kinder die Ortsteile oder wandeln auf den Spuren der Agnes Bernauer. Der Pass ist kostenfrei im Tourismusbüro erhältlich. Auch in Manching hat man sich auf die außergewöhnlichen Bedingungen eingelassen. Pünktlich zum Ferienstart wird unter www.manching.de das Programm veröffentlicht.

Gemeinsam mit den ansässigen Vereinen und Institutionen wurde in der Verwaltungsgemeinschaft Ilmmünster-Hettenshausen ein buntes Programm mit Malwettbewerb, Schnitzeljagd und Rätseln ausgearbeitet. Unter www.ilmmuenster.de/aktuelles findet sich ein erster Überblick. Kinder in der Marktgemeinde Hohenwart dürfen auf Bastelaktionen, Fußballgolf und Kino gespannt sein. Zudem regen die Büchereien der einzelnen Kommunen mit besonderen Aktionen zu einem Besuch an.

Mitmach-Aktionen im Landkreis

Alte Alleen und mächtige Bäume inmitten von Wiesen - viele davon sind Relikte aus vergangenen Zeiten. Doch wie viele dieser „alten Riesen“ gibt es noch im Landkreis? Um das herauszufinden bittet die Untere Naturschutzbehörde die Bevölkerung im Rahmen eines Wettbewerbes um Mithilfe. Vorschläge können mit einem aussagekräftigen Foto und einer genauen Lagebeschreibung noch bis Montag, 31. August, per Mail an baumwettbewerb@landratsamt-pfaffenhofen.de eingereicht werden. Unter allen Einsendungen wird der „schönste und älteste“ Baum ermittelt. Die Einsender und die Eigentümer der drei Gewinner erhalten jeweils eine Prämie. Bestehende Naturdenkmäler können nicht berücksichtigt werden.

Alternativen für graue Tage

Von der Botanik bis zum Bierbrauen, vom Anbau bis zum Hopfenhandel, von der Geschichte bis zur Gegenwart. Das Hopfenmuseum in Wolnzach lädt mit seiner rund 1000 Quadratmeter großen Erlebnisausstellung zum Entdecken und Verweilen ein. Das Hopfenmuseum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Eine Überraschungstüte zum Entdecken gibt es ab sofort im kelten römer museum manching. Kinder und Jugendliche können ausgewählte Werkstattangebote zum Thema „Römer“ zu Hause entdecken. Die Tüte für Kinder ab acht Jahren enthält alle benötigten Materialien und Anleitungen und ist im Museumsshop für drei Euro erhältlich. Die einzigartigen Funde aus über 100 Jahren archäologischer Ausgrabungen können dienstags bis freitags von 9.30 bis 16.00 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 17 Uhr entdeckt werden.