Versicherungskammer Stiftung verleiht Ehrenamtspreis

23. September 2020 : Die Versicherungskammer Stiftung verleiht den Ehrenamtspreis 2021.

Wie Uschi Schlosser vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Pfaffenhofen (KOBE) mitteilt, werden unter dem Motto „Stadt-Land-Lebenswert“ in Bayern und der Pfalz Projekte und Initiativen für ein lebenswertes Miteinander, das entweder durch digitale Lösungen oder mit „Hand und Hirn“ die Lebensqualität und -situation vor Ort stabilisiert und verbessert, gesucht. Dabei können Projekte und Initiativen, bei denen gemeinnützige Organisationen in enger Zusammenarbeit mit der Kommune oder der Stadt digitale Werkzeuge, beispielsweise Apps, webbasierte Plattformen oder auch digitale Unterstützungsangebote entwickeln oder bereits anbieten, eingereicht werden. Die Projekte können in den Bereichen Mobilität, Rettungswesen, Brandschutz, Verkehr, Soziales, Kultur, Bildung, Integration und Wohnen verortet sein.

Der Preis wird in den Kategorien „Wir starten digital durch“ und „Wir gestalten vor Ort“ verliehen. Dabei urteilt die Jury nach den Qualitätskriterien „Nachhaltigkeit, Modellcharakter, Ideenreichtum, Innovation, Kommunikation und soziale Faktoren. Angenommen werden können Projekte aus Bayern und aus der Pfalz. Es soll das erfolgreiche Zusammenwirken von Ehrenamt und Kommune im Sinne eines lebenswerten Ortes für alle Bürgerinnen und Bürger unterstützt und gewürdigt werden.

Die Einreichung einer Bewerbung ist nur in einer Kategorie möglich und kann durch die Kommune, die Stadt oder durch die beteiligte gemeinnützige Organisation erfolgen. Die Preise sind jeweils mit 5.000 € dotiert. Die Bewerbungsphase läuft bis 30. November 2020. Eine Bewerbung ist online unter: www.versicherungskammer-stiftung.de möglich. Unter dieser Adresse finden Interessierte auch weitere Informationen.