Integration

Das Sachgebiet Integration ist der kommunale und landkreisweite Ansprechpartner für das Querschnittsthema Integration: Im Sinne einer nachhaltigen gesamtgesellschaftlichen Entwicklung erstreckt sich unsere Arbeit dabei sowohl auf alle Personengruppen mit Migrationshintergrund als auch die verschiedensten Themenbereiche des alltäglichen Lebens wie Bildung, Arbeit, Wohnen, Gesundheit und gesellschaftliche Teilhabe.
Hierzu sind wir im Austausch und in Kooperation mit anderen Bereichen der Verwaltung sowie diversen Institutionen und Partnern der Integrationsarbeit im Landkreis und fördern deren Vernetzung.
 

Unsere Aufgabenschwerpunkte
  • Entwicklung eines landkreisweiten Integrationskonzeptes unter Beteiligung aller Akteure der Integrationsarbeit im Landkreis
  • Steuerung der Integrationsarbeit durch ein Beteiligungsgremium (Integrationsbeirat) von Organisationen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft sowie Vertretern von Ehrenamtlichen und Migranten
  • Alle Informationen aus einer Hand – Bündelung und Strukturstärkung des Informationsflusses im Landkreis
  • Vernetzung der Partner der Integrationsarbeit im gesamten Landkreis

         
  • Unsere Arbeitsweise  
    Uns ist es wichtig nicht alle Gemeinden in eine Schablone zu pressen, sondern jede mit ihrer spezifischen Ausgangslage anzunehmen und entsprechend passgenaue Angebote zu entwickeln. Dabei greifen wir auf unser Know-How in den folgenden Bereichen zurück:
  • Bildungs- und Sprachkursangebote
  • Ehrenamtskoordination
  • Integrationsmanagement
  • Integrationsberatung
  •   

    Wir bieten an …
  • Rahmenbedingungen für Integrationsprozesse zu schaffen
  • Bestände und Bedarfe vor Ort in den Kommunen zu ermitteln
  • ein Netzwerks zur Optimierung der Zusammenarbeit im Landkreis zu etablieren
  • Integrationsprojekte und gezielte Veranstaltungen im Landkreis zu organisieren
  • die Bürgeranfragen ernst zu nehmen und zielgerichtet zu beantworten
  • die interkulturelle Öffnung des Landkreises zu gestalten
  • Transparenz von allen Angeboten der Integrationsarbeit zu schaffen 
  •  Informations- und Öffentlichkeitsarbeit für alle Bereiche rund um das Thema Migration
  •  ein verlässlicher Ansprechpartner für die Integrationsarbeit im Landkreis und vor Ort zu sein 
         
  • Wie kann ich mich einbringen? 
    Wenn Sie sich für ehrenamtliche Aufgaben rund um das Thema „Integration“ interessieren, dann wenden Sie sich bitte gerne an unsere Integrationslotsin Frau Katharina Blazejewski unter Telefon: +49(0)172 1882567 oder E-Mail: Integrationslotsen@landratsamt-paf.de
     

    Wer ist vor Ort?  
    Die Betreuung der Klienten in den Kommunen des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm wird vom Landratsamt und dem Caritas-Zentrum Pfaffenhofen gemeinsam organisiert.
    Auskunft über den Berater vor Ort sowie die Vermittlung zu Ihrem jeweiligen Ansprechpartner bietet gerne Frau Gabriele Pils unter Telefon: +49(0)8441 27-2961 oder E-Mail: Integration@landratsamt-paf.de
     

    Was tun im Notfall?  
    Der Landkreis hat eine Notfallnummer eingerichtet:

    Unter der Telefon-Nr. +49(0)8441 27-123 ist für Notfälle in Asylangelegenheiten an 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr jemand persönlich am Telefon erreichbar.

    Die allgemeinen Notrufnummern wie 112 oder 110 sowie der Kassenärztliche Notdienst usw. werden durch die neue Servicenummer des Landratsamts selbstverständlich nicht ersetzt.


    Ansonsten steht Ihnen bei Anfragen, welche keinen Notfall sind, gerne das Sachgebiet Integration unter +49(0)8441 27-2961 zur Verfügung.

     

    Anschrift

    Landratsamt - Integration

    Löwenstraße 2, 2. OG

    865276 Pfaffenhofen

    Telefon: +49(0)8441 27-2961

    Fax: +49(0)8441 27-132961

    E-Mail: integration@landratsamt-paf.de

    Internet: www.landkreis-pfaffenhofen.de

    Öffnungszeiten

    Mo. - Fr. 08:00 - 12:00 Uhr,
    Mo. - Do. nach Vereinbarung 14:00 - 16:00 Uhr,
    Fr. nach Vereinbarung 12:00 - 14:00 Uhr;
    Das Haus ist durchgehend geöffnet: Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 14:00 Uhr