Tierschutzrecht

Nach dem Tierschutzgesetz sind für bestimmte gewerbsmäßige Tierhaltungen und den gewerbsmäßigen Umgang mit Tieren Erlaubnisse erforderlich, die an die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Betreibers und an artgerechte Tierhaltung gebunden sind.

Bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz müssen Kreisverwaltungsbehörden Anordnungen erlassen.

Der Gesundheitliche Verbraucherschutz prüft das weitere Vorgehen aufgrund der Vorgaben des Veterinäramtes und erlässt die notwendigen Anordnungen bzw. leitet bei Verstößen Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Auch die Gebührenerhebung erfolgt beim Gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Der Gesundheitliche Verbraucherschutz übt damit Vollzugsaufgaben aus.

Kostengesetz (KG)
Bayerische Benutzungsgebührenverordnung (GGebV)

Tierschutzgesetz (TierSchG) und weitere Spezialgesetze

Ansprechpartner Telefon Telefax Zimmer
Gerle-Müller, Ursula
Sachgebietsleiterin
+49 8441 27-5400 +49 8441 27-5900 Löwenstraße 2, 1. OG, L101
Weich, Maria
Stellvertretende Sachgebietsleiterin
+49 8441 27-5410 +49 8441 27-5901 Löwenstraße 2, 1. OG, L102
Plöckl, Helga
Mitarbeiter
+49 8441 27-5420 +49 8441 27-5903 Löwenstraße 2, 1. OG, L102

Gesundheitlicher Verbraucherschutz

AdresseGesundheitlicher Verbraucherschutz
Löwenstraße 2, 1. OG
85276   Pfaffenhofen
Kontakt
Telefon: +49 8441 27-5410 od. -5420
Fax: +49 8441 27-5450
Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00 – 12:00 Uhr
Mo. – Do. nach Terminvereinbarung bis 17:00 Uhr