Tierseuchenrecht

Das öffentliche Interesse an der Tierseuchenbekämpfung begründet sich nicht nur aus den enormen volkswirtschaftlichen Auswirkungen vieler Tierkrankheiten, sondern auch aus dem notwendigen Schutz des Menschen vor übertragbaren (Tier-)Krankheiten.

Das Veterinäramt koordiniert freiwillige und staatlich angeordnete Bekämpfungsprogramme, trifft Vorkehrungen für den Fall eines Seuchenausbruchs und versucht Krankheiten bereits im Vorfeld durch entsprechende Schutzmaßnahmen zu verhindern.

Der Gesundheitliche Verbraucherschutz prüft das weitere Vorgehen aufgrund der Vorgaben des Veterinäramtes und erlässt die notwendigen Anordnungen bzw. leitet bei Verstößen Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Auch die Gebührenerhebung erfolgt beim Gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Der Gesundheitliche Verbraucherschutz übt damit Vollzugsaufgaben aus.

Die Kostenerhebung beruht auf Art. 13 des Gesetzes zur Ausführung des Tiergesundheitsgesetzes (BayAGTierGesG) und auf dem Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz (GDVG)

Tiergesundheitsgesetz (TierGesG) und weitere Spezialgesetze

Ansprechpartner Telefon Telefax Zimmer
Gerle-Müller, Ursula
Sachgebietsleiterin
+49 8441 27-5400 +49 8441 27-5900 Löwenstraße 2, 1. OG, L101
Weich, Maria
Stellvertretende Sachgebietsleiterin
+49 8441 27-5410 +49 8441 27-5901 Löwenstraße 2, 1. OG, L102
Plöckl, Helga
Mitarbeiterin
+49 8441 27-5420 +49 8441 27-5903 Löwenstraße 2, 1. OG, L102

Gesundheitlicher Verbraucherschutz

AdresseGesundheitlicher Verbraucherschutz
Löwenstraße 2, 1. OG
85276   Pfaffenhofen
Kontakt
Telefon: +49 8441 27-5410 od. -5420
Fax: +49 8441 27-5450
Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00 – 12:00 Uhr
Mo. – Do. nach Terminvereinbarung bis 17:00 Uhr