Bezirkskaminkehrermeister Daniel Rother nimmt am Umwelt- und Klimapakt Bayern teil

21. Februar 2022 : Der Bevollmächtigte Bezirkskaminkehrermeister Daniel Rother, Hohenwart hat von Landrat Gürtner eine Urkunde für seine Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern erhalten.
v.l.n.r.: Abteilungsleiterin Katharina Baschab, Daniel Rother und Landrat Albert Gürtner

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern würdigt freiwilliges Engagement von bayerischen Unternehmen für den betrieblichen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Um daran teilnehmen zu können, muss eine bestimmte Zertifizierung des Betriebs vorliegen und weitere freiwillige Umweltleistungen erbracht werden.

Daniel Rother setzt in seinem Betrieb ein bestimmtes Umweltmanagementsystem um. Das bedeutet, dass z.B. Abfall vermieden bzw. getrennt wird, Touren optimiert werden und bei Betriebsfahrzeugen auf den Spritverbrauch geachtet wird. Derzeit ist ein Erdgas-Auto im Einsatz, in naher Zukunft ist die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges geplant. „Unsere Betriebsgebäude heizen wir zu rund zur Hälfte CO2-neutral mit Holzpellets. Außerdem haben wir fast alle Lampen und Leuchtmittel auf energiesparende LED umgestellt“, so Daniel Rother. Im laufenden Jahr wird zudem für das Betriebsgebäude eine PV-Anlage zum Eigenverbrauch mit Batteriespeicher und Wallbox für das Laden von Elektrofahrzeugen installiert. Auf betriebseigenen Grünflächen sind mehrere Bienenvölker aufgestellt sowie Bienenblühwiesen angesät.

Landrat Albert Gürtner dankt Daniel Rother sehr herzlich für seinen Beitrag für den Umweltschutz.

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern steht allen bayerischen Unternehmen und Betrieben, gleich welcher Größe offen. Die Teilnahme erfolgt nach Antragstellung für zunächst drei Jahre, mit Option auf Verlängerung und ist kostenfrei.