„Kreative im Gespräch“ zu Gast im Livestream-Studio

16. Juli 2021 : Rund 20 Kreativschaffende folgten der Einladung des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) in die Studios der PN Medien GmbH in Pfaffenhofen.
Andreas Breitner ermöglichte den Teilnehmern spannende Einblicke

Im Fokus der Veranstaltung stand neben dem Wissensaustausch und der Vernetzung insbesondere die Zuschauererfahrung beim Streaming.

In einem kurzen Grußwort beleuchtete die stellvertretende Landrätin Elke Drack die Bedeutung der Kultur- und Kreativbranche als wichtigen Wirtschaftsfaktor für den Landkreis Pfaffenhofen und freute sich über die rege Teilnahme der Kreativschaffenden.

Nach einer Studiobesichtigung begann Andreas Breitner, Geschäftsführer der PN Medien GmbH mit seinem Impulsvortrag zu den wichtigsten Punkten für ein ideales Zuschauererlebnis beim Streaming. „Es gibt exakt zwei Faktoren, die darüber entscheiden, ob das Streaming Event ein Erfolg wird. Der Ton und die Übertragungsqualität müssen passen und der Sprecher sollte durchgängig zu verstehen sein“, erklärte der Experte. Seit mehr als zehn Jahren kümmert sich Breitner um professionelle Live-Streams unterschiedlichster Branchen. Auch für externe Übertragungen sei man mittels Übertragungswagen bestens ausgerüstet, so Breitner.

Ein weiterer wichtiger und richtungsweisender Bestandteil der Veranstaltung sei die abschließende Diskussion gewesen, heißt es aus dem KUS. Gemeinsam wurde der Mehrwert einer Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Landkreis beleuchtet. „Das Ergebnis war eindeutig. Ohne eine Beteiligung aus der Branche für die Branche und einer intrinsischen Motivation der Kulturschaffenden nach Vernetzung und Kooperation untereinander funktioniert es nicht“, resümiert Beate Laux, Projektverantwortliche im KUS. Auch die Sichtbarkeit der Branche sowie der Austausch untereinander wurden thematisiert. Dem Wunsch einer eigenen Online-Präsenz soll im Herbst mit einer separaten Veranstaltung nachgegangen werden.

„Ich bin von Anfang an dabei und ziehe für mich immer wieder einen Mehrwert der Veranstaltungen in Form von Wissen, Kontakten und Inspiration. Für mich hat sich hier mittlerweile eine gute Community gebildet“, lautete das Fazit einer Teilnehmerin.

Die Veranstaltung war Teil des LEADER-geförderten Projektes „MITeinander – ERFAHRUNGsaustausch – ERFOLGreich. Es erhält eine Förderung durch das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Die Förderperiode endet im Dezember 2021.

Weitere Informationen und kommende Termine unter: www.kuk-paf.de