Landratsamt Pfaffenhofen: Leiter der Kommunalaufsicht Heinz Taglieber geht in Ruhestand

22. März 2021 : Den Leiter des Sachgebiets Kommunale Angelegenheiten am Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm Heinz Taglieber hat Landrat Albert Gürtner jetzt in den Ruhestand verabschiedet.
v.l.n.r.: Abteilungsleiter Steffen Kill, Heinz Taglieber und Landrat Albert Gürtner

Heinz Taglieber verbrachte fast 39 Jahre seiner Dienstzeit am Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm. Zunächst absolvierte er von 1978 bis 1981 seine Anwärterzeit beim Landratsamt Pfaffenhofen im Rahmen der Ausbildung im gehobenen Dienst. Nach einigen Jahren an der Regierung von Oberbayern und am Landratsamt Freising kehrte Heinz Taglieber 1985 zunächst als Sachbearbeiter in der Bauverwaltung ans Landratsamt Pfaffenhofen zurück. Im Dezember 1986 wechselte er als stellvertretender Sachgebietsleiter in die Kommunalaufsicht. Von 1990 bis 1994 war er zudem Personalratsvorsitzender und Gesamtpersonalratsvorsitzender. Im September 2015 übernahm er schließlich die Leitung der Kommunalaufsicht. Seine Hauptaufgabe lag in der Beratung der 19 Landkreisgemeinden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, u.a. die kommunale Selbstversorgung und der Ausbau der Infrastruktur. Daneben nahmen die Organisation und der reibungslose Ablauf der Wahlen, insbesondere der Kommunalwahlen im Landkreis, eine wichtige Rolle ein.

„Heinz Taglieber verabschiedet sich in den Ruhestand und damit geht eine Ära in unserer Kommunalaufsicht zu Ende. Über Jahrzehnte hinweg war er ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Gemeinden“, so Albert Gürtner. Heinz Taglieber habe über einen unendlichen Erfahrungsschatz und ein hervorragendes Fachwissen verfügt. Er sei bei den Bürgermeistern hoch angesehen gewesen. Für die Zukunft wünschte ihm der Landrat alles Gute und vor allem beste Gesundheit, um den neuen Lebensabschnitt lange genießen zu können.

Seine bisherige Stellvertreterin Konstanze Erdle wird die Leitung des Sachgebiets Kommunale Angelegenheiten zum 1. Mai 2021 übernehmen.