Umweltpakt Bayern - Landrat übergibt Teilnehmerurkunde an Pfaffenhofener Unternehmen Wema

13. Januar 2021 : Die Firma Wema Zerspanungswerkzeuge aus Pfaffenhofen nimmt am Umweltpakt Bayern teil. Landrat Albert Gürtner überreichte kürzlich die entsprechende Urkunde an die beiden Geschäftsführer Max Prem und seinen Sohn Florian Prem.
v.r.n.l.: Landrat Albert Gürtner, Max Prem, Florian Prem und Abteilungsleiterin Katharina Baschab vom Landratsamt

Im Rahmen des von der Bayerischen Staatsregierung sowie der bayerischen Wirtschaft abgeschlossenen Umweltpakts Bayern verpflichten sich die teilnehmenden Unternehmen zu einer qualifizierten, freiwilligen Umweltleistung und werden dann vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz als Teilnehmer bestätigt.

„Umweltschutz und Ressourcen schonender Umgang sind uns sehr wichtig. Mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Maßnahmen ist unsere Firma aktiv im Umwelt- und Ressourcenschutz tätig. Viele Einzelmaßnahmen tragen dazu bei, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich halten“, so Max Prem.

Eine große Rolle spiele dabei die Wärmerückgewinnung bei den eingesetzten Werkzeugschleifmaschinen. Max Prem: „Da beim Schleifprozess und der großen Anzahl unserer 5-Achsen-CNC-Werkzeugschleifmaschinen große Wärme entsteht, die über Kühlanlagen abtransportiert werden muss, haben wir uns entschlossen, diese vorhandene Wärme zum Heizen des Gebäudes sowie für das Brauchwasser zu verwenden. Wir können somit bis zu 20.000 € im Jahr an Strom- und Gaskosten sparen. Diese Investition hat sich spätestens nach acht Jahren amortisiert.“

Landrat Albert Gürtner dankte Max und Florian Prem für die Teilnahme am Umweltpakt Bayern und ihren freiwilligen Beitrag für Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften.

Der Umweltpakt Bayern ist das Erfolgsmodell für kooperativen Umweltschutz. Er würdigt freiwilliges Engagement von bayerischen Unternehmen für den betrieblichen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften.
Jeder Unternehmer im Landkreis kann neu einsteigen.
Weitere Informationen zum Umweltpakt Bayern sind auch im Internet unter www.umweltpakt.bayern.de zu finden.