Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in - Beamtin/Beamter 2. Qualifikationsebene

Zukunft mit Abwechslung – dem Recht auf die Sprünge helfen!
Als Verwaltungswirt/in im Status einer/eines Beamtin/Beamten der zweiten Qualifikationsebene (2. QE) beim Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm hast du die Möglichkeit, in vielfältigen Aufgabengebieten einer staatlichen und kommunalen Verwaltungsbörde zu arbeiten. Das reicht z.B. von der Zulassungs- und Führerscheinstelle, über die Bau- und Umweltverwaltung, das Sozialwesen, den Naturschutz bis hin zur Arbeit in der Finanz- und Personalverwaltung des Landratsamtes. Zahlreiche Bürgerkontakte, Außendienste und Fortbildungen sorgen für einen spannenden und kurzweiligen Arbeitsalltag. Du bist Ansprechpartner/in für die Bürgerinnen und Bürger. 
  
Ausbildung im Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm - vielseitig, interessant, anders 
Die Ausbildung dauert zwei Jahre im Dualen System.

Zum einen wirst du als Anwärter/in (so bezeichnet man die Beamten in der Zeit ihres Vorbereitungsdienstes) im Rahmen der betrieblichen Ausbildung in den verschiedenen Sachgebieten eingesetzt und so optimal auf deine künftigen Aufgaben vorbereitet .

Zum anderen erwirbst du das nötige theoretische Wissen im Umgang mit den Gesetzen in einer überbetrieblichen Ausbildung bei der Bayerischen Verwaltungsschule. Die Abschlussprüfung machst du bei der Bayerischen Verwaltungsschule (www.bvs.de). Zu den Unterrichtsfächern gehören unter anderem Staatskunde, Verwaltungsrecht, Personalwesen, Kommunalrecht, Privatrecht, Sozialhilferecht sowie Wirtschafts- und Finanzlehre.

Ausbildungsbeauftragte unterstützen dich bei der Ausbildung!

Das solltest Du mitbringen:
• sehr guter qualifizierender Mittelschulabschluss oder gute mittlere Reife
• Deutsche Staatsangehörigkeit
• Teilnahme am jährlichen Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de)
• anschließende Bewerbung beim Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm
• gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Rechtschreibsicherheit
• Textverständnis
• Freude am Umgang mit Mensch und Recht

Deine Anwärtervergütung:
ca. 1160 € brutto
Wöchentliche Arbeitszeit: 40 Stunden 

Bewerbungsschluss:
Immer im September des Jahres vor Ausbildungsbeginn.
 
Auf das Miteinander kommt es an!
Als Anwärter/in im Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm bist du nicht allein: Die Gemeinschaft zwischen den Auszubildenden und Anwärtern/Anwärterinnen wird durch Aktivitäten der Jugend- und Auszubildendenvertretung gestärkt. Gemeinsam organisierte Veranstaltungen, verschiedene Teambuilding-Maßnahmen, Workshops und private Treffen stärken den Zusammenhalt und fördern den Austausch zwischen den unterschiedlichen Ausbildungsjahren. 

Perspektiven nach der Ausbildung
• Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe in der zweiten Qualifikationsebene,
  fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
• Beförderungsmöglichkeit bis zum/zur Verwaltungsinspektor/in
• Möglichkeit des Erreichens der Ämter der dritten Qualifikationsebene im Wege der Ausbildungsqualifizierung
  oder der modularen Qualifizierung mit Beförderung bis zum/zur Verwaltungsrat/rätin
• sicheres Arbeitsverhältnis
• vielseitige Einsatzmöglichkeiten in den verschiedenen Fachbereichen 
• selbständiges verantwortungsvolles Arbeiten
 

 

WIR FREUEN UNS AUF DEINE BEWERBUNG!

 

Wir sind für Sie da

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Melanie Frank
Ausbildungsleiterin
+49(0)8441 27-267+49(0)8441 27-13267D110melanie.frank@landratsamt-paf.de