Online-Vortragsreihe für Eltern

Ein Online-Vortrag ist ein internetbasierter Livevortrag, den Sie zu Hause am Computer anschauen können. Parallel zum Vortrag besteht während der Veranstaltung die Möglichkeit mittels eines Chats Fragen an den Referenten zu stellen.  

Referent der Vorträge ist Herr Manfred Liesaus von der Stabsstelle Präventiver Kinder- und Jugendschutz im Kreisjugendamt.

  

Mobbing und Cybermobbing – nicht mit uns! – Wie kann ich meinem Kind helfen?

Eltern kennen ihre Kinder wie niemand sonst. Sie geben ihnen Halt und Sicherheit. Wenn das eigene Kind von Mobbing betroffen ist, ist Ohnmacht oft die Regel. Der Alltag ist belastet und die Eltern haben auf die eigentliche Situation keinen direkten Einfluss. Denn Mobbing findet dort statt, wo sie nicht dabei sein können.

Mobbing kann beendet werden. Schule und Elternhaus spielen dabei eine entscheidende Rolle. Vor allem können Sie Eltern Ihren Kindern in der schwierigen Zeit zur Seite stehen.

Dieser Vortrag möchte die Eltern dabei unterstützen. Er soll helfen, dieses Phänomen besser zu erkennen und aufzeigen, wie Mobbing gemeinsam beendet und verhindert werden kann.

 

Kinder und Smartphone Teil 1: Smartphone und Tablet für Kleinkinder – No Go oder OK?

Schon auf unsere Jüngsten üben Tablets und Smartphones eine große Faszination aus. Dazu sind diese Geräte mit intuitiven Handbewegungen leicht zu bedienen. Viele Hersteller bieten entsprechende Programme mit Animationen, Geräuschen, Spielen, Rätseln, Informationen und Puzzles an.

Wie sollen wir Eltern damit umgehen? Sollen wir uns mit unseren Kindern auf diese neuen Entwicklungen einlassen oder sie so lange wie möglich davon fernhalten? Ist das überhaupt möglich?

Daraus resultiert, dass bei den Eltern immer mehr Fragen aufkommen:

  • Was fasziniert Kinder an diesen Medien?
  • Bis zu welchem Alter sind sie nicht empfehlenswert?
  • Apps und Gefahren – welche sind geeignet, wie finde ich geeignete Apps, wo kann ich mich darüber informieren?
  • Wie mache ich das Gerät kindersicher?
  • Sind Bilderbuch-Apps Ersatz für Bilderbücher?

Um damit sinnvoll umgehen zu können, brauchen unsere Kinder eine umfassende Medienkompetenz. Eltern müssen in diesem Dschungel der Medienangebote den Durchblick bewahren, da sie ihr Kind dabei begleiten sollen.

Dieser Vortrag soll Eltern in ihrer Medienkompetenz unterstützen, damit sie ihr Kind sicher im Umgang mit dem Gerät begleiten können.

 

Kinder und Smartphone Teil 2: Mein erstes Handy – Tipps zu Smartphone in Kinderhänden

„Bekomme ich auch ein Smartphone?“ Eltern beschäftigen sich immer früher damit, ob das Kind ein Smartphone haben soll. Ist es alt genug dafür? Sind WhatsApp, YouTube, Instagram oder TikTok für mein Kind okay? Wie vermeide ich, dass mein Kind in eine Kostenfalle gerät? Wie sorge ich dafür, dass mein Kind altersgerechte Apps auf dem Gerät hat? Was kann ich tun, dass es nicht die ganze Zeit vor dem Gerät hockt?

Dieser Vortrag wird sich mit diesen Themen beschäftigen und Tipps geben.

 

Verschwörungstheorien – Was steckt dahinter und wie kann ich Wahres von Falschem unterscheiden?

Verschwörungstheorien finden zurzeit verstärkt Zuspruch. Sie geben vermeintlich "Antworten" auf ungelöste Fragen und bilden ein gefährliches Potential, unsere demokratischen Grundwerte zu untergraben. Wir zeigen Ihnen, wie solche Ideologien entstehen, warum Menschen daran glauben und wie Sie diesen begegnen können. Ausgewählte Beispiele werden vorgestellt und deren Hintergrund beleuchtet.

 

TikTok, WhatsApp, Instagram, Snapchat – Wie nutzen unsere Kinder diese Dienste und welche Einstellungen muss ich machen, damit die Privatsphäre der Kinder geschützt ist?

TikTok, WhatsApp, Instagram und Snapchat – hinter diesen Apps stecken neben Spaß und kreativem Ausprobieren durchaus auch Gefahren, die von den jungen Nutzer*innen nicht immer durchschaut werden.

Dieser Vortrag geht auf diese Gefahren ein und gibt Tipps, welche Einstellungen auf dem Smartphone vorgenommen werden können, um die Privatsphäre der Kinder zu schützen.

 

Desinformationen und Fake News – Was steckt dahinter und wie kann man sie aufdecken?

Falschnachrichten landen nicht nur in den Händen von Erwachsenen, sondern auch auf den Geräten von Kindern und Jugendlichen. Weil sie wie vertrauenswürdige Nachrichten aussehen, sich aufregend lesen und oft schockieren, verbreiten sie sich rasend schnell. Bei der riesigen Informationsflut im Netz fällt es schon den Erwachsenen schwer den Unterschied zwischen wahr und falsch zu erkennen. Noch schwerer ist es für Kinder und Jugendliche.

Dieser Vortrag erklärt, wie man Desinformationen und Fake News erkennt, mit welchen Tricks sie arbeiten, warum sie gerade für Kinder und Jugendliche gefährlich sind und was man dagegen tun kann.

 

Die Live-Vorträge beginnen jeweils um 19:00 Uhr und dauern ca. eine Stunde. 

27.04.2021: Mobbing und Cybermobbing – nicht mit uns! – Wie kann ich meinem Kind helfen?

29.04.2021: Kinder und Smartphone Teil 1: Smartphone und Tablet für Kinder – No Go oder OK?

11.05.2021: Verschwörungstheorien – Was steckt dahinter und wie kann ich Wahres von Falschem unterscheiden?

13.05.2021: Kinder und Smartphone Teil 2: Mein erstes Handy! – Tipps zu Smartphone in Kinderhänden

18.05.2021: Desinformationen und Fake News – Was steckt dahinter und wie kann man sie aufdecken?

20.05.2021: TikTok, WhatsApp, Instagram, Snapchat – Wie nutzen unsere Kinder diese Dienste und welche Einstellungen muss ich machen, damit die Privatsphäre der Kinder geschützt ist?

Schicken Sie formlos eine E-Mail an bildung@landratsamt-paf.de (z. B. „Ich möchte an folgender Veranstaltung teilnehmen…)

Sie erhalten dann einen Tag vor dem Vortrag eine Einladung mit dem Link per E-Mail. Klicken Sie diesen Link an und Sie werden automatisch zur Veranstaltung weitergeleitet. Sie brauchen kein spezielles Programm und müssen nichts auf Ihrem Computer installieren.

Wir benutzen das Videokonferenzsystem BigBlueButton des Landkreises Pfaffenhofen, welches durch den Datenschutzbeauftragten überprüft und genehmigt wurde. BigBlueButton ist eine datenschutzkonforme Plattform. Der Server steht in Deutschland. Es werden nur Telemetriedaten erhoben. Eine Aufnahmefunktion ist seitens des Systems nicht möglich. Sämtliche Einträge (z. B. Namen, Fragen im Chat, …) werden unmittelbar nach Ende der Veranstaltung gelöscht. (Bei weiteren Fragen bezüglich BigBlueButton und Datenschutz wenden Sie sich bitte an mail@mib-pfaffenhofen-nd-sob.de).

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.